meinstutensee.de


Gefährliche Hundeköder in Stutensee

Bild: olegmalyshev - Fotolia.com

Pressemitteilung von Pressemitteilung Stadt Stutensee | 21.11.2015 0:46 | Keine Kommentare

Weiterhin Vorsicht geboten für Hundehalter

Auch im Stadtteil Friedrichstal wurden zwischenzeitlich im Bereich des Marktplatzes, Ecke Rheinstraße-Ost/Hirschstraße ausgelegte Köder,  in Form von Fleischbällchen, gefunden. Insbesondere aufgrund der häufig dort spielenden Kinder stellt dies eine erhebliche Gefahr da. Wie der Polizeiposten Stutensee mitteilte, sind mittlerweile auch in den anderen Stadtteilen Stutensees nicht nur giftige und ungiftige Köder, sondern auch mit scharfkantigen Gegenständen bestückte Leckereien gefunden worden. Diesbezüglich hatten sich in den letzten Tagen bereits vermehrt Hundebesitzer an den Polizeiposten Stutensee und die Stadtverwaltung Stutensee gewandt, da ihnen entsprechende Gegenstände aufgefallen waren. Aus diesem Grund werden Hundebesitzer nochmals eindringlich gebeten, ihre Tiere an die kurze Leine zu nehmen und darauf zu achten, dass diese keine herumliegenden Gegenstände fressen.

Quelle: Pressemitteilung Stadt Stutensee

Bildquellen

  • Hunde an der Leine (Symbolbild): olegmalyshev - Fotolia.com

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X