Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Staffort

Wie der Stafforter Ortsvorsteher Ludwig-W. Heidt mitteilt, findet am Martinstag, also am Mittwoch, dem 11. November, der traditionelle Martinsumzug in Staffort statt. Die Schüler der Drais-Grundschule und auch Kindergartenkinder machen sich mit ihren Laternen auf den Weg. Ziel ist wieder die Dreschhalle. Für alle startet der Umzug bei der Schule um 17.30 Uhr. Der Weg führt über die Draisstraße und die Brühlstraße. Eventuell erfolgt ein kurzer Schwenk auf den Rathausvorplatz mit einem kurzen Halt. Diese geänderte Streckenführung wurde notwendig aufgrund der Straßenbaumaßnahmen in der Blankenlocher Straße und der westlichen Lutherstraße. Die Stafforter Feuerwehrabteilung wurde wieder durch die Stadtverwaltung beauftragt, die gesamte Marschstrecke zu sichern. In der Dreschhalle und an der Feuerstelle davor kann man sich bei Getränken und einem Imbiss wärmen und laben.

Spöck

Der Spöcker Martinsumzug wird unter Beteiligung der Kindergärten St. Georg, Hölderlinstraße und Kronenstraße ebenfalls am Mittwoch, den 11. November, durchgeführt. Treffpunkt ist ab 17.30 Uhr auf dem Parkplatz der Spechaahalle. Der Ablauf des Laternenumzuges wird in diesem Jahr wie im letzten Jahr durchgeführt. Vom Parkplatz der Spechaahalle, beginnend um 17.45 Uhr, wird der Laternenzug seinen Weg über die Kirch-, Spechaa-, Goethe- und Mozartstraße nehmen. Gegen 18.15 Uhr erfolgt die Ankunft auf dem Schulhof. Dort sorgt der Förderverein der Richard-Hecht-Schule für Verpflegung mit Glühwein, Kinderpunsch und Jubiläumseseln aus Hefe.

Ortsvorsteher Manfred Beimel ruft die Spöckerinnen und Spöcker auf, Lichter, Kerzen und Spöcker Fahnen an Fenstern und Hoftoren anzubringen, um den Kindern den Laternenweg zu leuchten.

Bildquellen

  • Laternenumzug: Fotofreundin - Fotolia.com
Werbung