Pressemitteilung von Kurt Gorenflo

Mit frohen, frischen und motivierten Aufführungen eröffneten Kinder der Friedrich-Magnus-Schule das Bühnenprogramm des Friedrichstaler Weihnachtsmarktes. Unter der Leitung von Konrektor Fohler begleitet von Rektorin Frau Hauf-Rimbach sangen die Kinder „Hoch am Himmel leuchten Sterne“ und „Gloria in excelsis deo“ intonierten Chor und Flötengruppen. Eine Bildergeschichte erzählte vom Tannenbäumchen, das Weihnachtsbaum wurde und der Klassiker war der Besuch der Hirten im Stall. Wohl lag damit der Schwerpunkt auf dem besinnlichen Aspekt, aber es ging auch ganz weltlich: „Weihnachtsmann, wo hast du die Geschenke her? Hast n‘ guten Sponsor? Oder Geld wie Sand am Meer?“ Die weltlichen Schreckensereignisse wollte Ortsvorsteher Kurt Gorenflo nicht ganz ausblenden, aber umso wichtiger sei es, sich diese besondere Zeit im Jahr nicht nehmen zu lassen, sagte er.  Trotz allem, was wir in der letzten Zeit erleben mussten, beginnt für uns jetzt eine ganz besondere Zeit im Jahr.

Die Vorfreude auf die Weihnachtsfeiertage können wir uns ohne unsere Weihnachmärkte nicht vorstellen – und erst recht nicht ohne diesen schönen Weihnachtsmarkt hier auf dem Marktplatz.

Dreißig Flötenkinder der Musikschule Hardt unter der Leitung von Frau Günther sorgten für tolle Instrumentalmusik und die Aerobic-Kids des Turnvereins zeigten, wie man sich auch ohne Glühwein erfolgreich aufwärmen kann. Die Bläsergruppe Hardt-Harmonie und die Irish-Dance-Gruppe war mit ihren Deutschen-, Europa und Weltmeistern vertreten und zeigte eine Supershow. Drehorgelspieler, Nikoläuse und Märchenerzählerin gehörten zum abwechslungsreichen Programm, das den Aufenthalt auf dem Weihnachtsmarkt kurzweilig gestaltete.

Ein besonderer Höhepunkt des diesjährigen Weihnachtsmarktes war die Live-Sendung „Hallo Glühwagen“ von SWR4 Baden-Radio am Sonntagnachmittag. Neben einigen Hörergrüßen war unsere Mundartdichterin Else Gorenflo live dabei.

Jedes einzelne der 35 Hüttchen war liebevoll dekoriert und die Auswahl an Gaumenfreuden war so groß wie an Geschenken. Neben einigen professionellen Anbietern waren fast alle Friedrichstaler Vereine vertreten, sowie Schloss Stutensee, Friedrich-Magnus-Schule, Evang. und Kath. Kirchengemeinde und Haus Edelberg. Schauen und probieren, kaufen und genießen, aber auch Freunde treffen und eine Begegnung mit Menschen, die man lange nicht mehr gesehen hatte, war jetzt Trumpf.

Eine kleine Bildergalerie des Friedrichstaler Weihnachtsmarkts finden Sie auf meinstutensee.de. Schicken Sie uns Ihre Fotos! (E-Mail: fotos@meinstutensee.de, WhatsApp: 01515 37 34 558)

Quelle: Kurt Gorenflo

Bildquellen

  • Weihnachtsmarkt Friedrichstal 2015: Martin Strohal
Werbung