Von meinstutensee.de-Reporter Thomas Riedel

Glück hatte am Sonntagnachmittag ein 37-jähriger Vater samt Kinder, der mit seinem Fahrzeug auf dem Karlsruher Ostring unterwegs war. Auf Höhe des Messplatzes stoppte der Mann nach einem Knall sein Fahrzeug. In der Annahme einen Reifenschaden zu haben, kontrollierte er die Reifen und entdeckte dabei ein Einschussloch an der hinteren rechten Fahrzeugtür. Der Vater verständigte sofort die Polizei, woraufhin der Ostring kurzzeitig gesperrt wurde. Teile des Projektils wurden von der herbeigerufenen Kriminaltechnik im Fahrzeuginneren festgestellt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bildquellen

  • Symbolbild Polizei: Jonas Riedel
Werbung