meinstutensee.de


Ein Schaden von mehreren tausend Euro: Einbruch in die Richard-Hecht-Schule

Bild: Thomas Riedel

Von Thomas Riedel | 29.02.2016 19:36 | 6 Kommentare

Unbekannte Täter hebelten am Samstag im Untergeschoß der Richard-Hecht-Schule ein Fenster auf und verschafften sich Zutritt zum Kernzeitraum. Die Einbrecher schafften es zum Glück nicht, weiter ins Innere des Gebäudes vorzudringen, weil sie am Aufhebeln der folgenden Tür scheiterten. Daraufhin verließen sie das Gebäude und versuchten auf der gegenüberliegende Seite ein weiteres Fensters aufzubrechen. Hierdurch wurde gegen 00:50 Uhr die Alarmanlage ausgelöst und die Täter flüchteten. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt, Telefon: 0721/967180

Bildquellen

  • Symbolbild Polizei: Thomas Riedel

Kommentare

Wie wird des erst mit unseren Asylbewerbern

das gibts ja nicht .na hoffentlich werden die gefasst

Es müssen nicht gleich Asylbewerber sein. Aber,was suche ich als Einbrecher in einer Schule ? Da zeigt es sich wieder,das manche einfach nicht Müde sind.Müde vom Arbeiten.Wenn die richtig Müde währen,würden sie nirgends mehr Einbrechen.Höchstens ins eigene Schlafzimmer ! Sie währen abends froh,endlich die Ruhe zu haben.

Da War doch am WE das Hallenfussballturnier…..

Was bringt einen auf die Idee, in einer Schule einzubrechen…was will man dort bitte klauen…????? Nachholen was man in jungen Jahren verpasst hat…? Unglaublich!!!! :-(

Das stimmt schon es gibt auch einige von uns die sich jetzt auf den Asylbewerbern ihrem Ruf sich jetzt voll ausleben


X