meinstutensee.de


Eine verletzte Person und hoher Sachschaden nach Brand in Wohnhaus

Bild: Thomas Riedel

Pressemitteilung von Polizeipräsidium Karlsruhe | 29.02.2016 8:00 | 7 Kommentare

Eine Bewohnerin im Kleeweg meldete am frühen Montagmorgen schwarzen Rauch vor ihrem Anwesen, weshalb zunächst von einem Dachstuhlbrand ausgegangen wurde. Nach den derzeitigen Ermittlungen geriet jedoch gegen 2:50 Uhr vermutlich die im Keller befindliche Sauna in Brand. Die genauen Umstände sind jedoch noch nicht geklärt. Der alleinige, 56-jährige Bewohner des Hauses konnte sich, nachdem der Rauchmelder ausgelöst hatte, noch rechtzeitig aus dem Haus retten. Er wurde aber mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Vor Ort war die Freiwillige Feuerwehr Stutensee mit 39 Einsatzkräften mit den Löscharbeiten beschäftigt. Der Gesamtschaden wird derzeit auf 100.000 bis 150.000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe

Bildquellen

  • Symbolbild Feuerwehr: Thomas Riedel

Kommentare

Wir sind sicher alle froh und dankbar, daß die Feuerwehr so schnell und so zahlreich vor Ort war und den Brand unter Kontrolle gebracht hat. Aber war es wirklich notwendig, daß ein Einsatzfahrzeug mit Martinshorn bis zum Einsatzort gefahren ist und so alle Anwohner der Reitteilstraße und des Teichäckerwegs geweckt hat?

@Didi: Die Fahrer von Einsatzfahrzeugen sind laut §38 StVO (Wegerechte) dazu Verpflichtet mit Blaulicht und Martinshorn zu fahren, wenn sie auf dem Weg sind, Menschenleben zu Retten oder Sachwerte zu erhalten.

@Didi:
Was ein dummes Geschwätz.
Nach Angaben von einem Freund der in der Ecke wohnt sind die in der Spielstraße auch keine Schrittgeschwindigkeit gefahren… Kannst dich ja auch mal darüber auslassen.
Furchtbar, wirklich. Such dir einfach en Hobby.
Wie oft fährt die Feuerwehr denn in Spöck? Ist dein Gejammer wirklich angebracht?

Thomas Riedel

@ Timm
wir freuen uns über anregende Diskussionen, sachliche Kritik und freundliche Interaktion auf unseren Webseite und bitten daher um die Einhaltung der Netiquette.

@ Didi: die Feuerwehrleute haben bis zum Alarm auch geschlafen und sind dann zum Einsatz gefahren um anderen zu helfen. Dabei riskieren sie ihr Leben und du regst dich auf weil du geweckt wurdest. Wie Schande!!

Das ist so wohl nicht ganz richtig: “Am Gebäude selbst entstand kein Schaden”. An dem Gebäude ist auf jeden Fall ein größerer Schaden an dem Gebäude festzustellen.

Ich hab mich die ganze Zeit gefragt wo die Sirenen herkommen. Oh je :-/