Von meinstutensee.de-Reporter Thomas Riedel

Heute berichten wir aus der Perspektive eines Betroffenen. Glücklicherweise verlief der Feuerwehreinsatz in Spöck ohne größere Tätigkeiten und es wurde niemand verletzt. Allerdings hatte unser Reporter Marius Biebsch eine aufregende Stunde hinter sich. Sein Nachbar hatte ihn auf dem Mobiltelefon angerufen – er bekomme den Ölofen nicht mehr aus, denn er glühe bereits hellrot . Im Dreifamilienhaus im Resedaweg wohnt allerdings nicht nur der Nachbar, sondern auch noch die Oma unseres Reporters. Marius steht gerade in einem Einkaufsmarkt und reagiert sofort. Er springt ins Auto und fährt los. Die Geschwindigkeit dem Pulsschlag angepasst, ist Marius innerhalb kürzester Zeit vor Ort und begleitet seine Oma aus dem Haus. Der Ofen ist inzwischen von alleine ausgegangen, so dass die Örtlichkeit nur noch von der Feuerwehr mit einer Wärmebildkamera  überprüft werden musste. „Es riecht noch ziemlich nach Rauch“, so Marius Biebsch, aber Oma ist wohlauf. Noch mal gut gegangen, Biebsch.

Bildquellen

  • Symbolbild Feuerwehr: Jonas Riedel
Werbung