Ein Verletzter bei Wohnungsbrand in Blankenloch

Bild: Karen Nagel

Von Thomas Riedel | 27.04.2016 15:37 | Keine Kommentare

Am frühen Mittwochmorgen brach in einer Maisonette-Wohnung in der Blankenlocher Bahnhofstraße ein Feuer aus. Der 33 Jahre alte Inhaber der im Hinterhaus gelegenen Wohnung wurde gegen 6:40 Uhr durch Brandgeruch aus dem Schlaf geschreckt. Das im Untergeschoß ausgebrochene Feuer hatte sich bereits bis zum oben gelegene Schlafzimmer ausgebreitet. Trotzdem gelang es dem Mann, sich ins Vorderhaus zu retten und von dort aus die Feuerwehr zu alarmieren. Die Feuerwehr aus Stutensee rückte mit 42 Kräften aus allen Stadtteilen an und löschten den Brand. Der Rettungsdienst versorgte zusammen mit der Notfallhilfe Blankenloch und der DRK-Bereitschaft den Wohnungsinhaber, der leicht verletzte wurde und zur ambulanten Behandlung in die Klinik gebraucht werden musste. Vermutlich war ein defekter Laptop der Brandauslöser. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 100.000 Euro.

 

Bildquellen

  • Wohnungsbrand Bahnhofstr.: Karen Nagel

Kommentare

Kommentare sind geschlossen