Pressemitteilung von Dominic Brausam / CDU Staffort

Am 28.04. fand beim CDU Ortsverband Staffort ein offener Themen Abend bezüglich der  Information zur Arbeit eines Seniorenbeirates statt. Der Vorsitzende der CDU Staffort, Bernd Scholer, konnte den Referenten und 33 Gäste begrüßen. Darunter befanden sich unser Landtagsabgeordneter Joachim Kößler und Gemeinderäte der Stadt Stutensee.

Bernd Scholer berichtete, dass es bereits seit 1974 einen Landesseniorenrat gibt. Diesem sind der Kreisseniorenrat und die 11 Seniorenräte der Gemeinden und Städte des Landkreises Karlsruhe untergeordnet. Ein Seniorenbeirat ist überparteilich und überkonfessionell. Der Referent Dieter Bühler, Vorsitzender des Seniorenrates in Walzbachtal, berichtete ausführlich über seine Arbeit in diesem Gremium. Dieses wurde 2006 gegründet und hat bereits zahlreiche Erfolge für die über 60 jährigen Bürger erzielen können. So war der Walzbachtaler Seniorenbeirat zum Bsp. maßgeblich an der Schaffung eines Bürgergartens beteiligt. Er kümmert sich aber auch um Themen wie soziales Netzwerk, häusliche Pflege und vieles mehr. Im Anschluss konnten Fragen zu seiner Arbeit gestellt werden. Der 79 jährige Vorsitzende beantwortete diese ausführlich und sachlich. Man diskutierte auch darüber, ob und wie ein solches beratendes, nicht beschließendes Gremium in Stutensee bzw. dessen Stadtteilen eingeführt werden könnte.

Nach dem Vortrag konnte MdL Joachim Kössler noch etwas zur Forderung der Landes-CDU zur Einführung eines Demografie-Beauftragten berichten. Immerhin gilt es, 2,7 Millionen Menschen über 60 Jahre in Baden-Württemberg zu vertreten. Die Anzahl der älteren Mitbürger wird auf Grund des demografischen Wandels noch weiter steigen.

Quelle: Dominic Brausam / CDU Staffort

Bildquellen

  • CDU Staffort: CDU Staffort
Werbung