Pressemitteilung von Ursula Heckmann / Museumsverein Friedrichstal

Der Friedrichstaler Museumsverein traf sich kürzlich zu seiner Jahreshauptversammlung. Der 1. Vorstand Erich Borell konnte dabei eine positive Bilanz der Aktivitäten des Heimatvereins ziehen. Das Museum war im vergangenen Jahr zusätzlich zu den normalen Öffnungszeiten auch am Internationalen Museumstag und am Tag des offenen Denkmals geöffnet. Die Führungen mit Schulklassen, Interessensgruppen und Einzelpersonen wurden im Besucherbuch sehr freundlich gewürdigt. Auf Grund der neu erstellten Liste zu dringenden Reparaturen fand eine Begehung des Museums mit Ortsvorsteher Kurt Gorenflo statt. Einige Arbeiten wurden von der Stadt bereits ausgeführt.

In ihrem Bericht wies die Schriftführerin Ursula Heckmann darauf hin, dass die Dauerausstellung ständig verbessert wird. Dazu war es nötig, eine sorgfältige Grundreinigung in den Räumen und an den freistehenden Exponaten vorzunehmen. Die Kleidungsstücke im Archiv wurden gesäubert und registriert. In Schul- und Wohnzimmer dekorierte der 2. Vorstand Dieter Hengst die sechs Vitrinen neu mit Gegenständen aus drei Jahrhunderten Schulgeschichte und wertvollen alten Handarbeiten.

Ein wesentlicher Punkt zur Präsentation des Museums war die Erstellung der neuen Website durch Martin Heckmann mit Texten und Bildern von Ursula Heck-mann (www.hugenotten-museum-friedrichstal.de).

In gewohnt detaillierter und übersichtlicher Weise informierte der Kassier Herbert Scheid über die Finanzen.
Bei den Neuwahlen wurden die bisherigen Amtsinhaber bestätigt, für den aus ge-sundheitlichen Gründen ausscheidenden Robert Jäger konnte Edgar Herlan als Beisitzer gewonnen werden.
1. Vorsitzender: Erich Borell
2. Vorsitzender: Dieter Hengst
Schriftführerin: Ursula Heckmann
Kassier: Herbert Scheid
Beisitzer: Luitgard Mitzel, Ewald Ratz, Edgar Herlan, Klaus Hofmann
Kassenprüfer: Inge Partik, Lutz Schönthal

Der Verein weist darauf hin, dass das Friedrichstaler Museum am internationalen Museumstag, Sonntag, 22. Mai, von 11 bis 17 Uhr geöffnet ist. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Ursula Heckmann / Museumsverein Friedrichstal

Bildquellen

  • Oskar-Hornung-Haus Friedrichstal: Martin Strohal
Werbung