Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Die Friedrichstaler Vogelfreunde hatten dieses Jahr mit ihrem Pfingstparkfest wettermäßig kein großes Glück. Im Gegensatz zu letztem Jahr, wo es an Pfingsten warm und die Plätze im Außenbereich gut gefüllt waren, herrschte in diesem Jahr bei weit unter 20 Grad große Leere auf den Bierbänken im Vogelpark „Heglachaue“. Der Pfingstsonntag war noch der bessere der beiden Tage. Die Vogelfreunde hatten ein Programm für die ganze Familie auf die Beine gestellt: Es gab Kinderschminken mit anschließendem Fotografieren und Fotoausdruck. Große Nachfrage gab es am Waffelstand, auch in der Kinderhüpfburg war immer etwas los. Gegen Abend wurde ein kleines Lagerfeuer zum Stockbrotbacken entzündet, was einige Kinder mit ihren Eltern anlockte. Der Großteil der Besucher zog aber den Aufenthalt im warmen und trockenen Vereinsheim, dem Restaurant „Hellas Salute“, vor. Dorthin hatten sich auch die beiden Musiker Bernhard Dürr und Jochen Roddewig zurückgezogen, die als „Desafinados“ auftraten und live mit verschiedenen Instrumenten, vom Sopransaxofon über Gitarre bis hin zum Kontrabass, die Gäste unterhielten.

Der Pfingstmontag sorgte mit gelegentlichen Graupelschauern dafür, dass auch das Kinderschminken in das Vereinsheim umziehen musste. Während Vereinsmitglieder wie am Vortag Kaffee und selbstgebackenen Kuchen verkauften – die Nachfrage, insbesondere zum Mitnehmen, war groß -, stand am Nachmittag die Präsentation der Greifvögel auf dem Programm. Drei verschiedene Vögel wurden gezeigt: Habicht, Eule und Harrishawk (Wüstenbussard aus Amerika). Mit dabei auch Frettchen, die bei der Jagd Kaninchen aufstöbern sollen. Etwa 100 Kaninchen seien vom Habicht pro Jahr gejagt worden, berichtete Thomas Hornung. Diese würden eingefroren und zum Eigenbedarf sowie als Futter für den Habicht verwendet werden.

Angesichts des Wetters waren die Vogelfreunde mit ihren Vorständen Reinhard Breyer und Stefanie Schulz zufrieden mit der Besucherzahl. Natürlich erhofft man sich für Pfingsten 2017 besseres Wetter. Aber auch in diesem Jahr ließ dieses keine schlechte Laune aufkommen. Alle waren mit sichtbarer Freude im Einsatz für die Gäste.

Bildquellen

  • Pfingstparkfest Vogelpark Friedrichstal: Martin Strohal
Werbung