Pressemitteilung von Kajak-Freunde Wickinger Spöck e.V.

Am Wochenende 04. und 05. Juni feierten die Kajak-Freunde Wickinger Spöck nicht nur ihr traditionelles Sommer- und Kinderfest sondern auch ihr 25-jähriges Vereinsjubiläum.
Allen voran ist dem Wettergott Petrus danken, denn trotz angekündigten Starkregen und Sturmböen bleib das Fest fast durchgängig ohne Regenschauer und ohne Sturm.

Nun zu den eigentlichen Feierlichkeiten. Für das Vereinsjubiläum hatten sich die Wickinger etwas Besonderes ausgedacht. Das ganze Sommerfest sollte größer und festlicher sein als in den Vorjahren. Und so begannen die Wickinger bereits am Freitag mit dem Aufbau: Eine Bühne wurde installiert, das große Musikzelt des Musikvereins Harmonie Spöck wurde mit Hilfe einiger tatkräftiger Musiker aufgestellt und ein Beamer wurde installiert um historische Bilder und Videoausschnitte zu zeigen. Am frühen Samstagmorgen wurde der Aufbau weitergeführt und vor allem die große Kinderspielstraße mit der Riesen-Wasserrutsche und der Hüpfburg aufgebaut. Bereits vor der offiziellen Eröffnung um 14 Uhr waren einige Besucher gekommen, und am Nachmittag füllte sich das Festzelt und die Kinder vergnügten sich auf der Spielstraße. Gerne wurde auch das Schnupperpaddeln in Kajaks und im Großkanadier von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen wahrgenommen.

Gegen 18 Uhr begann der offizielle Teil der Jubiläumsfeier. Der stellvertretende Vorsitzende Stefan Hartung berichtete über die Vereinsgeschichte. Angefangen von einer Runde bootfahrender Feuerwehrleute, die 1991 den Verein gegründet haben über die sportlichen Erfolge der Jugendarbeit, den Bau des Bootshauses bis hin zu den vielfältigen Angeboten auf dem Wasser und beim geselligen Beisammensein. Als aktuelles Großprojekt möchten die Wickinger das Bootshaus mit einem Strom- und Wasseranschluss versorgen. Anschließend würdigte der Spöcker Ortsvorsteher Manfred Beimel als Vertreter der Stadt Stutensee und der Gemeinde Spöck die Vereinsarbeit der Wickinger und hob vor allem die Jugendarbeit als wichtigen Beitrag für das Gemeindeleben hervor. Auch die bekannten Ankündigungen zum 1. April sollten bitte weitergeführt werden. Im Namen des Badischen Sportbundes überbrachte Michael Dannenmaier die Glückwünsche zum Jubiläum und wünschte dem Verein weiterhin alles Gute.
Zum Abschluss ehrte der 1. Vorsitzende Thomas Janetzko die Gründungsmitglieder für ihre 25-jährige Mitgliedschaft und übergab eine Urkunde sowie eine Jubiläumsuhr.

Nun ging es mit großen Schritten auf den Höhepunkt des ersten Festtages zu. Die bekannte Band Sonority aus Weingarten hatte ihr technisches Equipment bereits aufgebaut und begann gegen 19.30 Uhr mit ihrem hochklassigen Programm. Bis spät in die Nacht verwöhnte die Band die Besucher mit aktuellen Songs und Oldies der Spitzenklasse. Die grandiosen sängerischen und musikalischen Vorführungen brachten eine riesen Stimmung an den Baggersee und am Ende des Auftrittes stand ein Heer vor begeisterten Gästen und Vereinsmitglieder vor der Bühne und wollten die Band nicht mehr gehen lassen. Natürlich gab es parallel zum Auftritt wieder die Cocktailbar, die zusätzlich Beachparty-Feeling aufkommen ließ.

Der zweite Festtag begann mit einem Weißwurstfrühstück und schwungvoller Blasmusik. Traditionsgemäß spielte der Musikverein Harmonie Spöck zum Frühschoppen, und die vielen Gäste waren von den Darbietungen begeistert. Zum Mittagessen wurde Schweinebraten sowie allerlei Leckereien von Grill und Fritteuse angeboten. Natürlich gab es an beiden Tagen wieder eine große Kuchentheke, die von der Vereinsjugend betrieben wurde. Dank des guten Wetters konnte die Spielstraße bereits vor 14 Uhr wieder eröffnet werden, und die Kinder und Erwachsenen verbrachten einen sonnigen und erlebnisreichen Nachmittag am Baggersee.

Quelle: Kajak-Freunde Wickinger Spöck e.V.

Bildquellen

  • Wikingerfest 2016: Steven Kindel
Werbung