Pressemitteilung von Polizeipräsidium Karlsruhe

Update: 17. August 2016 – 11:54

Der seit 09. August aus einer Jugendfreizeit im bayerischen Mörnsheim ausgebüxte 14-Jährige wurde am Dienstagabend in Köln aufgegriffen. Der Junge konnte noch in der Nacht zum Mittwoch wohlbehalten dem Landesjugendheim Schloss Stutensee überstellt werden.

Ursprüngliche Meldung:

Bei der Suche nach dem seit vergangenem Dienstag vermissten 14 Jahre alten Jeremy Petrowa bittet die Kriminalpolizei Karlsruhe mit der Veröffentlichung eines Fotos um Mithilfe.

Der in der im nördlichen Landkreis Karlsruhe gelegenen Jugendeinrichtung „Schloss Stutensee“ untergebrachte 14-Jährige befand sich in einer Freizeit auf einem Campingplatz in der bayerischen Marktgemeinde Mörnsheim/Landkreis Eichstätt. Von dort entfernte er sich am Dienstag unerlaubt, obwohl er aufgrund einer Erkrankung dringend auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen ist. Es ist nicht auszuschließen, dass sich der Jugendliche bereits in einer hilflosen Lage befindet oder demnächst in eine lebensbedrohliche Situation kommen könnte.

Der Vermisste stammt aus dem Raum Köln, hat auch Bezüge nach Werl/Kreis Soest und könnte daher auch nach Nordrhein-Westfalen unterwegs sein beziehungsweise sich dort bereits aufhalten. Entsprechende Überprüfungen an möglichen Hinwendungsorten blieben bislang allerdings erfolglos.

Der Vermisste ist 165 cm groß, scheinbares Alter 14 Jahre, von zierlicher Statur, hat dunkelbraunes Haar, braune Augen und spricht hochdeutsch mit rheinländischem Dialekt. Bekleidet ist er möglicherweise mit einer dunkelblauen College Jacke, einer hellblauen Jeans und schwarzen Schuhen der Marke Puma.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe

Bildquellen

  • Polizei: Petair - Fotolia.com
Werbung