meinstutensee.de


Positive Haushaltsentwicklung 2016

Bild: Stefan Balk - Fotolia.com

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 20.08.2016 14:34 | Keine Kommentare

In der letzten öffentlichen Sitzung des Gemeinderats der Stadt Stutensee zog Kämmerer Andreas Hambrecht eine Zwischenbilanz für das aktuelle Haushaltsjahr. „Das Jahr 2016 für sich genommen wird sich nach der aktuellen Lage positiver als geplant entwickeln. Die Ursache hierfür sind einige Mehreinnahmen im Verwaltungshaushalt sowie Einsparungen bei Sachausgaben im Verwaltungshaushalt“, erläuterte Hambrecht. „Mit einer Verbesserung von insgesamt 1,3 Millionen Euro müssen wir nur 7,9 statt 9,2 Millionen Euro aus der Rücklage entnehmen. Damit liegt die Rücklage bei rund 10 Millionen Euro“, informierte Oberbürgermeister Klaus Demal den Gemeinderat.

Allerdings führen die langfristig geplanten und angesetzten Großprojekte wie der Neubau des Stutensee-Bads sowie eingeplante Maßnahmen wie beispielsweise die Mehrzweckhalle Staffort dazu, dass die Rücklage in den Folgejahren auf den Mindeststand sinken wird. Der Schuldenstand wird sich zum Jahresende 2016 bei ca. 17,5 Millionen Euro bewegen. In diesem Schuldenstand sind fast 10 Millionen Euro Darlehen für Sozialwohnungen sowie die Flüchtlingsunterbringung enthalten. „Rund die Hälfte der aktuellen Kredite bestehen jedoch aus zinslosen Darlehen, sodass deren Aufnahme derzeit wirtschaftlicher ist, als die Rücklagen mit Zinsertrag abzubauen“ erläutert Kämmerer Andreas Hambrecht.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Geld: Stefan Balk - Fotolia.com

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X