Pressemitteilung von FDP Stutensee

Nach zwei Jahren Pause hatte die FDP Stutensee wieder zu ihrem traditionellen liberalen Hoffest eingeladen. Vor allem um die Mittagszeit war das Fest sehr gut besucht. Unter den Gästen waren u.a. Oberbürgermeister Klaus Demal, Ehrenbürger Arnold Hauck und FDP-Bundestagskandidat Dr. Christian Jung. Jung führte in seiner kurzen Rede aus, dass sich jeden Tag zeige, wie nötig eine lebensbehagende, optimistische und problemlösende Partei im Bundestag sei. Die sozialdemokratischen Parteien CDU, SPD und die Grünen sowie die nahe am „extremistisch-völkischen herumwandernde AfD“ bräuchten im Parlament eine starke Fraktion der FDP-Freien Demokraten, die sich zu den Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft bekenne.

Jung sieht seine politischen Schwerpunkte in der Verkehrspolitik und Infrastruktur, der Digitalisierung und bei der Zukunftssicherung der Arbeitsplätze in der Region Karlsruhe. In den Plänen der grün-schwarzen Landesregierung, die Grunderwerbssteuer weiter zu erhöhen, sieht Jung einen „schweren Fehler“. Dadurch würden die Kosten für neue Miet- und Eigentumswohnungen steigen und vor allem junge Familien belastet.

Quelle: FDP Stutensee

Bildquellen

  • Liberales Hoffest: FDP Stutensee
Werbung