Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee

Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit als Familie sind schöne und besondere Zeiten, aber auch Zeiten mit Umbrüchen, wie sie größer kaum sein können. Und das auf allen Ebenen:  Körperlich, seelisch, familiär und gesellschaftlich. Vielen Familien machen diese Veränderungen zu schaffen. Sie sind verunsichert, verwirrt und teilweise überfordert. An diesem Abend wird einerseits über diese „natürliche Krise“ informiert, Ideen zur Vorbeugung vorgestellt und alltagstaugliche Hilfsmöglichkeiten für die Zeit nach der Geburt aufgezeigt. Andererseits soll auch über das häufig tabuisierte Krankheitsbild der perinatalen Depression informiert und dafür sensibilisiert werden. Der Vortrag, der am Mittwoch, 5. Oktober, 19 Uhr in Kooperation mit dem Familienzentrum Kult Café Friedrichstal und der Profamilia Karlsruhe stattfindet, richtet sich sowohl an (werdende) Eltern, als auch an Fachkräfte, die mit jungen Familien zu tun haben, wie zum Beispiel Tageseltern, ErzieherInnen, Hebammen usw.

Referentinnen sind Marion Rosswag, Dipl. Sozialarbeiterin (FH) und Sandra Hösl, Dipl. Sozialarbeiterin (FH), system. Familientherapeutin. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen nimmt das FamilienBüro bis zum 4. Oktober unter Telefon 07244/969-131 oder 138 sowie per E-Mail an familienbuero@stutensee entgegen.

 

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • baby: Stadtverwaltung Stutensee
Werbung