Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Die Website, auf der Sie sich gerade befinden, meinstutensee.de, gibt es inzwischen seit über vier Jahren. Wir haben sehr viel (Frei-)Zeit in das Projekt gesteckt und werden das auch künftig tun. Während wir alle – das Team besteht inzwischen aus mehr als 10 Leuten – unentgeltlich arbeiten, müssen wir hier und da auch Leistungen in Anspruch nehmen, die uns nicht kostenlos angeboten werden (es sind eben nicht alle so selbstlos wie wir ;-)). Dazu gehören z.B. Hostingkosten, Materialaufwendungen und anderes mehr.

Der stetig wachsende Zuspruch von Seiten der Leser motiviert uns natürlich und weckt in uns den Ansporn, immer besser werden zu wollen. Das führt dazu, dass wir noch mehr Ideen haben – die aber auch immer wieder mit Kosten verbunden sind, wie z.B. das Anbieten einer iOS-App. Oder die Einrichtung eines Newsletters per WhatsApp. Oder eine Kamera für ein weiteres Video-Team. Oder einfach erst mal das Decken der Kosten, die bereits schon auflaufen.

Werbung für Firmen

Natürlich ist ein Hobby in der Regel auch mit Ausgaben verbunden, deshalb beklagen wir uns auch nicht. Auf der anderen Seite bekommen wir schon seit einiger Zeit Anfragen örtlicher Unternehmen, ob meinstutensee.de denn nicht über dieses oder jenes in Bezug auf ihre Firma berichten könnte. Spätestens da stellt sich uns die Frage: Wollen wir die in den vergangenen Jahren hart erarbeitete Reichweite dafür nutzen, um kostenlos für Firmen Werbung zu machen? Da wäre es doch nur fair, wenn diese auch etwas dafür bezahlen.

Deshalb haben wir uns dazu entschieden, offiziell Werbung auf meinstutensee.de zu verkaufen. Dabei haben wir verschiedene „Pakete“ vorgesehen: von der Platzierung eines Firmenlogos über ein Werbebanner bis hin zu gesponertem Content. Das Ganze soll nicht so ausufern, dass es überall auf der Seite blinkt, Werbefenster aufspringen oder erst weggeklickt werden müssen, um Text lesen zu können. Wir wollen die Seite nicht verschandeln, aber uns auch die Möglichkeit schaffen, Geld einzunehmen und damit das Angebot weiterzuentwickeln. Ein Werbebanner unterhalb (nicht in oder über) eines Artikels halten wir für vertretbar.

Einnahmen werden investiert

Um das Ganze ordentlich abwickeln zu können, war eine Gewerbeanmeldung erforderlich. D.h. wir können uns jetzt nicht mehr „unkommerzielles Angebot“ nennen, auch wenn wir uns nicht als Unternehmen fühlen. meinstutensee.de soll im Prinzip so bleiben wie es ist. Wir werden die Einnahmen in das Angebot investieren und sind nicht darauf aus, Gewinne damit zu erwirtschaften. Um Rechnungen an Werbekunden stellen zu können, sind aber eben (steuer-)rechtliche Vorschriften einzuhalten.

Wir hoffen, dass Sie als Leser unser Vorgehen nachvollziehen können. Außer dass Sie vielleicht mal ein Werbebanner auf unserer Seite sehen, haben Sie auch keinen Nachteil davon. Und Sie können das Ergebnis unserer Arbeit nach wie vor kostenfrei in Anspruch nehmen. Sollten Sie das Bedürfnis haben, uns finanziell unterstützen zu wollen, auch wenn Sie kein Unternehmen sind, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Als Spende ist das allerdings nicht absetzbar.

Unterstützen Sie uns!

Sollten Sie Unternehmer sein, haben Sie bestimmt Verständnis dafür, dass wir nicht weiterhin kostenfrei Werbung für Sie machen und das aus privater Tasche bezahlen. Melden Sie sich doch einfach bei uns, wenn Sie auf unserer Seite werben möchten – und sei es nur, um unser Angebot finanziell zu unterstützen. Unser Ansprechpartner für Werbekunden ist Dirk Gebhardt (marketing@meinstutensee.de).

Bildquellen

  • Geld: WDnet / pixabay
Werbung