Pressemitteilung von Lothar Seith / FC Germania Friedrichstal

Oberliga-Absteiger FC Germania Friedrichstal ist nicht so gut aus den Startlöchern in der Verbandsliga gekommen, denn zuletzt gab es zudem zwei unglückliche Niederlagen: Zuerst zu Hause gegen den FC Zuzenhausen mit 1:2 – hier entschied ein fragwürdiger Elfmeter – und am letzten Wochenende bei der TSG Weinheim. Beim dortigen 3:4 war man zwar die bessere Elf, stand aber nach einer starken Leistung dennoch am Ende mit leeren Händen da, obwohl Torjäger Patrick Rödling zweimal traf. Im „Derby“ gegen den 1. FC Bruchsal am Sonntag 18.9. 15 Uhr im Stutensee-Stadion möchte die „Augenstein-Truppe“ mit hoffentlich zahlreicher Zuschauer-Unterstützung wieder einen Sieg „einfahren“ und in der Tabelle weiter nach oben rücken.

Quelle: Lothar Seith / FC Germania Friedrichstal

Bildquellen

  • Friedrichstal gegen Weinheim: Hansi Sulzbacher
Werbung