Von meinstutensee.de-Reporter Ines Hammer

Commerzbank-Hochhaus in FrankfurtDer diesjährige Ausflug der Freien Wähler Stutensee und einigen Mitbürger/-innen begann am frühen Samstagmorgen mit der gemeinsamen Busfahrt nach Frankfurt.
Erstes Ausflugsziel war die Commerzbank-Zentrale am Kaiserplatz in Frankfurt. Diese ist – neben der neu erbauten Europäischen Zentralbank im Osten der Stadt – eines der architektonisch herausragenden Wahrzeichen der Mainmetropole. Entworfen wurde das Hochhaus von dem englischen Architekten Lord Norman Foster. Seit 1997 prägt der Turm die Frankfurter Skyline.
Der Grundriss bildet ein an den Ecken abgerundetes, gleichschenkliges Dreieck mit leicht nach außen gewölbten Seiten und ist mit seinen 53 Stockwerken knapp 259 Meter hoch. Der Aufenthalt in 250 Metern Höhe und die einstündige Führung waren für alle Teilnehmer sehr beeindruckend.

Blick vom Commerzbank-Hochhaus FrankfurtNach einer Stärkung im wohl bekanntesten Imbiss Frankfurts „Best Worscht in Town“ ging es mit einem Besuch des Senckenberg-Museums weiter. Das Senckenberg-Naturmuseum ist eines der großen Naturkundemuseen in Deutschland und zeigt die heutige Vielfalt des Lebens (Biodiversität) und die Entwicklung der Lebewesen (Evolution) sowie die Verwandlung unserer Erde über Jahrmillionen hinweg.

Nach einem interessanten Tag in Frankfurt feierten die Freien Wähler bei einem sehr reichhaltigen und schmackhaften Buffet im Casino der Eichelbergkaserne in Bruchsal einen gelungenen Abschluss.

Bildquellen

  • Commerzbank-Hochhaus in Frankfurt: Ines Hammer
  • Blick vom Commerzbank-Hochhaus Frankfurt: Ines Hammer
  • Freie Wähler in Frankfurt: Ines Hammer
Werbung