Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Planung Kindergarten RegenbogenDer evangelische Kindergarten Regenbogen in Friedrichstal befindet sich derzeit in einer größeren Umbauphase (wir berichteten). Der bisherige Anbau ist abgerissen und kann nun durch einen Neubau ersetzt werden. An der Ausschreibung der Rohbauarbeiten hatten sich sieben Baufirmen beteiligt. Das Rennen machte die „K & A Bauunternehmung“ aus Ettlingen, die etwa 220.000 EUR dafür verlangt.

Für die gesamte Umbaumaßnahme sind 1,06 Mio. EUR im städtischen Haushalt vorgesehen. Es werden Fördermaßnahmen in Höhe von 467.000 EUR erwartet. Der Rohbau wird noch im Herbst beginnen. Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme wird im Herbst 2017 erwartet.

Im neuen Anbau werden eine Küche und ein Bistro im Erdgeschoss sowie Sozialraum und Raum der Leiterin im Obergeschoss eingerichtet werden.

Kurt Gorenflo und Lutz Schönthal baten in der letzten Gemeinderatssitzung noch darum, den Einbau einer Aufzugsanlage in den vorgesehenen (leeren) Aufzugsschacht zu prüfen. „So günstig wie jetzt wird es nicht mehr“, meinte Gorenflo. „Der Bedarf ist jetzt noch nicht dringend, kann aber jederzeit kommen, z.B. für Inklusion“, ergänzte Schönthal. Ansonsten lobte er den Baufortschritt. Er sei froh, dass es so zügig und preiswert im Vergleich zu den anderen Bietern vorangehe.

Bildquellen

  • Planung Kindergarten Regenbogen: Nicole La Croix
  • Kindergarten Regenbogen: Abgerissener Anbau: Sabrina Strohal
Werbung