Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Sanierung Kindergarten Lachwald150.000 EUR mehr als geplant kosteten Umbau und Sanierung des Kindergarten „Lachwald“ in Büchig. Damit hatte sich der Stutenseer Gemeinderat Ende September zu beschäftigen. Oberbürgermeister Klaus Demal erklärte, dass insbesondere die elektrischen und sanitären Leitungen umfangreicher erneuert werden mussten als geplant. Die Elektroverteilung wurde neu aufgebaut und das Trinkwasserleitungsnetz erneuert, um die Trinkwasserverordnung zu erfüllen sowie mögliche Schäden durch Leitungsbrüche zu vermeiden.

Bürgermeisterin Sylvia Tröger betonte, dass damit Neubauniveau bei diesem Gebäude erreicht sei, was Betriebssicherheit für die nächsten Jahre gebe. Man habe aber auch daraus gelernt, künftig eine genauere Aufnahme des Bestands durchzuführen.

Ludwig-W. Heidt (Freie Wähler) sah das Geld gut angelegt, allerdings sei auch zu hinterfragen, wie es zu den zusätzlichen Kosten habe kommen können, mit denen keiner gerechnet hatte.

Nicole Lacroix (CDU) konnte hingegen verstehen, dass marode Leitungen schlecht vorhergesehen werden können. Die Entscheidung zur Erneuerung sei vernünftig, zumal die Gesamtkosten relativ gut seien.

Lars Zinow (Grüne) begrüßte die Erreichung des Neubauniveaus. Allerdings wünschte er sich für die Zukunft, dass generell hinterfragt werden solle, ob Neubauten günstiger seien als aufwändige Sanierungen.

„Der Kindergarten ist an der richtigen Stelle und funktioniert gut“, freute sich Heinrich Sickinger (SPD).

Die Mehrausgaben wurden vom Gemeinderat einstimmig genehmigt.

Bildquellen

  • Sanierung Kindergarten Lachwald: Melanie Nagel
  • Sanierung Kindergarten Lachwald: Melanie Nagel
Werbung