Pressemitteilung von Polizeipräsidium Karlsruhe

Am frühen Abend des Feiertages Allerheiligen betrat gegen 17.45 Uhr ein augenscheinlich als Skelett verkleideter und maskierter Mann ein asiatisches Restaurant in der Eggensteiner Straße. Dort bedrohte er die anwesenden Gäste mit einem Messer und forderte sie in akzentfreiem Deutsch auf, ihm ihre Geldbörsen auszuhändigen. Zwei der drei Gäste folgten seiner Aufforderung und übergaben ihm ihre Geldbörsen, in welchen sich wenige zig Euro befanden. Als er danach noch ein Handy von einem Tisch an sich nehmen wollte, dies aber fallen ließ, flüchtete er aus dem Restaurant mit den Geldbörsen zu Fuß in Richtung Straßenbahnhaltestelle Blankenloch-Kirche.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 20 – 25 Jahre alt, 180-200 cm groß,eher dünne Statur.Er war offensichtlich mit einem Skelett-Kostüm gekleidet/maskiert, zumindest war er von Kopf bis Fuß ganz schwarz gekleidet, wobei seine schwarze Jacke auf beiden Brustseiten einen weißen Aufdruck aufwies. Außerdem trug er schwarze Maske über dem Kopf.

Nachdem die unmittelbar eingeleitete Fahndung nicht zur Ergreifung des Täters führte, sucht die Polizei noch Zeugen, denen der Täter evtl. auf seiner Flucht in Richtung Straßenbahnhaltestelle aufgefallen ist. Sie werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Tel.: 0721/939-5555 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe

Bildquellen

  • Symbolbild Polizei: Thomas Riedel
Werbung