meinstutensee.de


Neue Gewerbegebiete? Bebauung des Büchiger Lachwalds? Grüne ringen um Antworten

Bild: Myriam Laubach

Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen Stutensee | 05.11.2016 20:30 | 1 Kommentar

“Soll Stutensee durch weitere Wohn- und Gewerbegebiete weiter wachsen? Wie weit sollen Blankenloch und Büchig zusammenwachsen?” fragen die Stutenseer Grünen in einer Pressemitteilung. Wichtige Entscheidungen zu diesen Fragen stünden an. Die Entwicklungsmöglichkeit von Stutensee wird durch den Flächennutzungsplan festgelegt, dessen Fortschreibung zurzeit vorbereitet werde. Dazu wurde kürzlich in öffentlicher Sitzung auch der Planungsausschuss des Regionalverbandes angehört. Es wurde vorgetragen, dass die Nachfrage nach Wohnraum und Gewerbeflächen in der Region, insbesondere aber in Karlsruhe und seiner näheren Umgebung, sehr hoch ist. Diesem Siedlungsdruck müsse auch in Stutensee durch umfangreiche Ausweisung neuer Wohn- und Gewerbegebiete abgeholfen werden.

“Aber welchen Wert haben Natur- und Landschaftsschutz, Erhalt landwirtschaftlicher Flächen und Naherholung bei diesem Entscheidungsprozess?” fragen sich die Grünen. Soziale, wirtschaftliche und ökologische Belange müssten dabei gegeneinander abgewogen werden. Die Stutenseer Grünen ringen um die richtigen Antworten – z. B. soll der Lachwald nördlich von Büchig bebaut werden oder nicht? Bei diesem Prozess würden sie sich über Unterstützung aus der Bevölkerung freuen.

Quelle: Bündnis 90/Die Grünen Stutensee

Bildquellen

  • Lachwald Büchig: Myriam Laubach

Kommentare

Wenn Karlsruhe keine Erweiterungsflächen hat,dann ist Stutensee nicht derer Ausweichplatz. Es muß endlich in den Rathäusern ein Umdenken stattfinden. Boden,von dem wir Menschen leben, ist nicht vermehrbar. Täglich werden alleine in Baden-Württenberg 5,2 Hektar Fläche verbaut. In ganz Deutschland täglich fast 70 Hektar. Dann träumt man jetzt schon von einem neuen Gewerbegebiet Blankenloch west. Über 30 Hektar Ackerfläche würden alleine 2 Lanswirte verlieren. Das werden wir nicht so Hinnehmen ! Ganz bestimmt nicht. Denn irgendwann ist mein Betrieb in seiner Existenz bedroht ! Stutensee verschenkt für nicht mal 100 Euro / qm Gewerbefläche und die Betriebe zahlen zum Teil nicht einmal Gewerbesteuer ? Warum muß man alles zubauen ? Wieso schont man für die,die nachuns kommmen nicht die Flächen ? Was geht und die Stadt Karlsruhe an,nur weil die alles Verbaut haben und Glauben,bei uns ist noch Platz ? Wollen wir überall nur noch Gewerbegebiete und Wohngebiete ? Die Stadt Karlsruhe will in ihrer Stadt kein Gewerbe mehr. Wieso dann bei uns ? Die schicken uns Firmen nach Stutensee uns Karlsruhe baut auf deren Platz teurere Wohnungen hin ! Merkt das eigendlich niemand ? Höhrt endlich auf,maßlos die Flächen zu verbrauchen. So können wir nicht mehr weiter machen. Wir bekommen einen demografischen Wandel der Gesellschaft. Es wird mehr alte Menschen geben und weniger Junge. Wir werden weniger !