Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee

Innenhof des Kindergartens Märchenwald neu gestaltet

Der Innenhof des Kindergartens Märchenwald im Stadtteil Büchig wurde aufwendig und mit vielen Ideen neu gestaltet. Bisher sei der schmale Innenhof eher stiefmütterlich behandelt worden und kaum als Spielbereich genutzt worden. „Bei einem Seminar nahmen wir auch die konzeptionelle Gestaltung der vorhandenen Räume ins Auge, und sofort wurden zahlreiche Ideen geboren: Bewegung aber auch Rollenspiel und Kreativität sollten für das neue Innenhof-Konzept in den Mittelpunkt gesetzt werden“, erzählte Monika Dörflinger-Böhm, Leiterin des Kindergartens, bei der offiziellen Einweihung. Die Stadt Stutensee habe als Träger stets ein offenes Ohr gehabt und so habe man auch dieses ambitionierte Projekt realisieren können, so Dörflinger-Böhm. Konkret wurde durch die Heidelberger Firma „Werkstatt“ sowie dem städtischen Bauhof der Innenhof durch ein großes Märchenkletterschloss, ein Laufpodest, einem Sinneshandlauf mit Pollern und Podesten, einem bequemen Sitzstamm sowie einer Mal-Tafel und mehrere Pflanzentröge aufwendig neu gestaltet. „Die Umsetzung hat uns alle begeistert. An den vielen liebevollen Details kann man sehen, dass die Planung und Umsetzung mit viel Herzblut und Engagement geschehen ist“, so Monika Dörflinger-Böhm. Insgesamt hat die Stadt Stutensee rund 50.000 Euro in die Neugestaltung der innen gelegenen Außenspielfläche investiert. Vergangene Woche konnte das „Märchenschloss“ nun nach rund zwei Monaten Bauzeit feierlich mit Schnitt durchs rote Band eingeweiht werden. Oberbürgermeister Klaus Demal lobte das innovative Gestaltungskonzept: „Kinder brauchen Platz zum Spielen und Räume, um sich zu entwickeln, um eine unbeschwerte Kindheit zu erleben“, erklärte der Oberbürgermeister. Durch offene Konzepte wie dem neuen Innenhof begünstige man diese Entwicklung. „In den Stutenseer Kindergärten und Grundschulen wird hervorragende Erziehungsarbeit geleistet, auf die auch die späteren Bildungseinrichtungen gut aufbauen können“, so Demal.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • maerchenwald: Stadtverwaltung Stutensee
Werbung