Von meinstutensee.de-Reporter Thomas Riedel

 

Gleich zweimal innerhalb von 24 Stunden musste die Strecke der Stadtbahn innerhalb Blankenloch gesperrt werden. Grund dafür war am Dienstagabend ein festgefahrener Lastwagen im Bereich der Straßenbahngleise am Tolna-Platz sowie ein glimpflich verlaufener Verkehrsunfall am Mittwochmorgen.

Zu einem Unfall mit glücklichem Ausgang für den Fahrzeugführer kam es am Mittwochmorgen um 07.15 Uhr am Bahnübergang der Hauptstraße in Richtung L559. Der 49 Jahre alte Fahrer eines Volvo fuhr bei Rotlicht in den unbeschrankten Bahnübergang ein und kollidierte mit der von rechts kommenden Straßenbahn der Linie 2.

Der Fahrer konnte das zwischen Straßenbahn und Pfosten eingeklemmte Fahrzeug leicht verletzt verlassen. Die 40 Fahrgäste der Bahn, überwiegend Schüler, blieben unverletzt.

Der Bahnverkehr sowie der Unfallort mussten zur Unfallaufnahme bis 08.50Uhr voll gesperrt werden.

An der Straßenbahn entstand ein Sachschaden von etwa 10 000 Euro. Der Pkw wurde dabei total beschädigt. Am Abend zuvor hatte sich ein Lastkraftwagen im Bereich der Schienen am Tolna-Platz festgefahren.  Auch hier war die Strecke bis zur Bergung gesperrt.

 

Bildquellen

  • Verkehrsunfall mit Straßenbahn: Thomas Riedel
Werbung