Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee

Informative und unterhaltsame Präventionsveranstaltung für Senioren

„Hallo Oma, ich brauch Geld!“

Mit diesem oder ähnlichen Anrufen versuchen findige Betrüger immer wieder, sich bei älteren Menschen als deren Enkel, Verwandte oder Bekannte auszugeben. Oft wird eine vermeintliche Notsituation vorgetäuscht, bei der kurzfristig Bargeld benötigt wird. Die Betrüger nutzen den Überraschungseffekt und setzen ihr Opfer so unter Druck, dass viele trotz besserem Wissen das Geld bereitstellen.

Die mit dem Europäischen Präventionspreis 2016 ausgezeichnete Veranstaltung „Hallo Oma, ich brauch Geld!“ stellt in einem unterhaltsamen Theaterstück zahlreiche typische Fälle von vergleichbaren Trickbetrügereien vor. Das Projekt informiert damit auf unterhaltsame Weise über die Maschen der Betrüger, deckt ihre Tricks auf und gibt auch konkrete Tipps, wie man sich bei derartigen Anrufen richtig verhält. Als Zuschauer erleben Sie einen unterhaltsamen Theaterbesuch bei anschließendem Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 29. März, um 14.30 Uhr in der Festhalle Stutensee statt. Um Anmeldung unter Telefon 07244/969-138 oder per E-Mail an familienbuero@stutensee.de wird bis zum 20. März gebeten.

„Hallo Oma, ich brauch Geld!“ ist eine Veranstaltung der Sparkassenstiftung GUTES TUN und der Stadt Stutensee in Kooperation mit dem Polizeiposten Stutensee, dem AWO Ortsverein Blankenloch und den Stutenseer Kirchengemeinden.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • FlyerTheaterstück: http://www.theaterallan.de
Werbung