Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee

Zurzeit sind die Mitarbeiter des Bauhofs in nahezu allen Stadtteilen damit beschäftigt, Ersatzpflanzungen vorzunehmen. In erster Linie werden Bäume und Sträucher, die aufgrund von sachverständigen Feststellungen nicht mehr zu retten waren, ersetzt. Bisher wurden dabei rund fünfzehn Bäume neu gesetzt. In den nächsten Tagen werden im Zuge dieser Maßnahme zahlreiche weitere Bäume gesetzt werden.

Gleichzeitig wird bereits jetzt damit begonnen, die erforderlichen Flächen zur Umsetzung des Projekts „Natur nah dran“ anzulegen und vorzubereiten. Die Stadt Stutensee wurde im Rahmen ihrer Teilnahme an dem durch das Land Baden-Württemberg geförderten Projekt des Naturschutzbunds Deutschland NABU für ihr vorgelegtes Konzept ausgezeichnet und wird im Verlauf des Jahres die notwendigen Flächen für die Umsetzung entsprechend vorbereiten. Bei der Grünfläche am Hallenbad Spöck wurde damit bereits begonnen: Die ehemalige Haltestelle wurde abgerissen und an der angrenzenden Fläche wurden drei Bäume gepflanzt. Die freien Flächen werden naturnah angelegt, um eine Artenvielfalt von Tieren anzuziehen.

Seit einigen Tagen ist der Bauhof zusätzlich damit beschäftigt, die Stutenseer Spielplätze für den Frühling entsprechend herzurichten. In diesem Zuge wurden auch die in die Jahre gekommenen Zuwege zum Spielplatz Holunderweg/Fliederweg im Stadtteil Blankenloch neu angelegt. Der Zugang auf den Spielplatz vom Holunderweg aus ist nun barrierefrei möglich. Die Grünanlagen wurden ebenfalls grundlegend überarbeitet und der Fallschutz an der Schaukelanlage verbessert. Am Spielplatz in der Brundhildstraße im Stadtteil Blankenloch laufen diese Arbeiten gerade. Hier werden ebenfalls die Grünanlagen zu den Nachbargrundstücken überarbeitet und die Sandfläche gereinigt und nachgefüllt.

Für die Spielplätze Seebuckweg im Stadtteil Friedrichstal, Teichäckerweg im Stadtteil Spöck und Hohe Eich im Stadtteil Blankenloch wurden im Zuge der Überprüfung neue Geräte bestellt, die derzeit zum Aufbau vorbereitet und in den kommenden Wochen durch den Bauhof installiert werden. Vorgesehen ist, dass die neuen Geräte bis Ende April genutzt werden können.

 

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • 2017-KW13 Bauhof im Einsatz Fläche Hallenbad Spöck: Stadtverwaltung Stutensee
Werbung