Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee

Bereits zum sechsten Mal hatte Oberbürgermeister Klaus Demal gemeinsam mit der Fachabteilung „Frühe Hilfen“ des Landratsamtes Karlsruhe Familien mit Neugeborenen am 28. April in den Bürgersaal eingeladen, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Für den Nachwuchs durfte man sich ein Geschenk in Form eines Buches oder eines Kapuzenhandtuches aussuchen und viele Informationen rund um die Themen Kinder und Familie mit nach Hause nehmen.

Neben Juliane Engert von der Abteilung „Frühe Hilfen“ des Landratsamtes Karlsruhe standen auch der Tageselternverein und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des FamilienBüros für Fragen zur Verfügung. Ebenso waren Vertreterinnen und Vertreter der Kindergärten, der Krabbelgruppen, Tageseltern, des Mehrgenerationenhauses Stutensee sowie des Kult-Cafés Friedrichstal mit dabei. Die Stadtbibliothek Blankenloch rundete das Angebot durch einen bunten Büchertisch ab.

Für ein musikalisches Rahmenprogramm sorgte der Projektchor unter der ehrenamtlichen Leitung von Julia Mende der katholischen Kindertagesstätte St. Josef mit zwei Rap-Liedern. Die Organisatoren freute es besonders, dass viele Familien der Einladung gefolgt sind. So hatte man die Möglichkeit, die Akteure rund um Familie persönlich kennenzulernen und seine Fragen und Anregungen loszuwerden. „Familien sind die Mitte der Gesellschaft und bilden die nachhaltige Basis des Gemeinwesens“, führte Bürgermeisterin Sylvia Tröger, die den Oberbürgermeister vertrat, in ihrer Begrüßungsrede aus. Daher scheue man auch weiterhin keine Ausgaben für Familien, Bildung, Erziehung und Betreuung, da diese besonders wertvollen Investitionen in die Zukunft Stutensees seien, so Tröger.

Das FamilienBüro, das nun schon bereits seit über 10 Jahren besteht weist auf seine neu erschienene Broschüre „Angebote für Familien mit Kindern in Stutensee“ hin, die auch online zu finden ist.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Begrüßungsveranstaltung für Neugeborene: Stadt Stutensee
Werbung