Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Bereits zum dritten Mal lud Staffort zum „Kleinen Fest der Nationen“. Die Dreschhalle war gerade erst brandschutztechnisch aufgerüstet worden, so dass der gewohnte Veranstaltungsort wieder zur Verfügung stand. Mitbürger aus zwanzig verschiedenen Nationen leben heute in Staffort, wie Ortsvorsteher Ludwig-W. Heidt in seiner Begrüßungsansprache erwähnte. Einige von ihnen haben sich dazu bereit erklärt, das Fest mitzugestalten und an eigenen Ständen kulinarische Spezialitäten aus ihrer Heimat anzubieten.

Beim Bühnenprogramm wurden weitere kulturelle Aspekte wie Tänze und Gesang dem Publikum dargeboten. Eindrücke davon finden Sie in unserer Videoreportage.

Bildquellen

  • 3. Kleines Fest der Nationen Staffort: Martin Strohal
Werbung