Von meinstutensee.de-Reporter Kira-Alina Hartfelder

Am Samstag wurden in der Blankenlocher Festhalle wieder kräftig die Hüften geschwungen und Arme und Beine gewackelt, denn es fand die zweite Zumba-Party der TSG Blankenloch statt. Von 16 bis 19 Uhr hatte man nach letztem Jahr endlich wieder die Chance, sich mit dem Kauf einer Karte an einer äußerst professionellen und abwechslungsreichen Zumba-Show zum Mitmachen bereichern und begeistern zu lassen.

Nachdem die „Superkids“ unter Leitung Manuela Schlimms ein sogenanntes „Warm-Up“ zur Veranschaulichung durchgeführt hatten, ging es danach für alle los. Gemeinsam mit Manuelas Freundinnen Gordana, Elvira, Sandra und Lena, die ebenso begnadete Zumba-Trainerinnen sind, sowie dem „Special Guest“ Zumba-Jammer David aus den USA, kamen die hochmotiviert-sportlichen Gäste in Bestlaune. Selbstverständlich war das Motto („Come dressed to the workout“) dem Fitness-Marathon angepasst, wo man die Gäste in sportlicher Robe antraf. Die Tanzrichtung des Zumba brachte Trainerin Manuela Schlimm vor drei Jahren zur TSG. Ihre Idee als Initiatorin war es auch, solch eine Veranstaltung in Stutensee publik zu machen.

„Nachdem die letzten zwei Jahre derart erfolgreich verliefen, wird definitiv nächstes Jahr wieder eine Zumbaparty stattfinden“, so Sabine Grobs von der TSG. Sie war zuständig für die Bewerbung der Veranstaltung und lädt im Namen von Manuela Schlimm mit Team und dem Verein ganz Stutensee herzlich nächstes Jahr ein. Gegen Ende der Veranstaltung verließen zwar einige geschaffte und gerötete Gesichter die Festhalle, aber doch auch viele überglückliche und motivierte, die nächstes Jahr wieder antreten werden, wenn es wieder heißt „Come dressed to the workout!“.

Bildquellen

  • Zumba-Party 2017: Kira-Alina Hartfelder
Werbung