Pressemitteilung von Polizeipräsidium Karlsruhe

Die beiden Personen, die am frühen Dienstagmorgen bei dem Brand im Buchenring ums Leben gekommen sind (wir berichteten), konnten inzwischen identifiziert werden. Es handelt sich um den 68-jährigen Wohnungsinhaber und seine 65-jährige Schwester, die zu Besuch bei ihrem Bruder weilte. Zur Ermittlung der genauen Todesursache werden die beiden Opfer vermutlich obduziert werden. Die Beamten des Fachdezernates der Kriminalpolizei Karlsruhe und der Kriminaltechnik konnten mittlerweile die völlig ausgebrannte Wohnung betreten und die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache aufnehmen. Der Statiker erteilte mittlerweile auch „grünes Licht“ und die Bewohner, deren Wohnungen noch intakt sind, können wieder sukzessive zurückkehren. Die gesamten fünf Wohnungen im siebten Stock, in dem der Brand ausgebrochen ist, drei Wohnungen im darüber liegenden Stock und eine Wohnung im zehnten OG sind unbewohnbar.

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe

Bildquellen

  • Brand Hochhaus Büchig: Thomas Riedel
Werbung