Pressemitteilung von Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist Impulsgeber, Ideenschmiede und Innovationsmotor für die Region Karlsruhe und weit darüber hinaus. Zum Tag der offenen Tür am 24. Juni 2017 lädt das KIT alle Bürgerinnen und Bürger ein, im Dialog mehr zu erfahren über die Arbeit der Wissenschaft und ihren Beitrag für die Gesellschaft. Ab 10 Uhr stehen die Labore am Campus Nord offen und ein buntes Rahmenprogramm bietet Wissen, Attraktionen und Unterhaltung für alle Altersklassen.

„Das KIT ist fest verwurzelt in Karlsruhe und Umland – mit seinen mehr als 9000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, mit seinen mehr als 25000 Studierenden und mit seinen historischen Wurzeln, die über 190 Jahre zurückreichen“, betont Professor Holger Hanselka, Präsident des KIT. „Daher ist es mir eine ausgesprochen Freude und Ehre zum Tag der offenen Tür unsere Nachbarn aus den umliegenden Städten und Gemeinden zu begrüßen und ihnen die Labore, die Ergebnisse und vor allem die engagierten Menschen am KIT vorzustellen.“

Der Tag der offenen Tür am KIT markiert auch den Auftakt des Karlsruher Wissenschaftsfestivals „EFFEKTE“, bei dem bis zum 2. Juli die Karlsruher Wissenschaftseinrichtungen zum Mitmachen und Erleben einladen – frei nach der Devise: „Schauen, Staunen und selbst ausprobieren“. Professor Holger Hanselka, Präsident des KIT, und Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, geben gemeinsam um 16:30 Uhr auf der Bühne des Tags der offenen Tür am KIT den offiziellen Startschuss.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf der Website zum Tag der offenen Tür.

Quelle: Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Bildquellen

  • Neutrinowaage KATRIN am KIT: M. Breig/KIT
Werbung