Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee

Die Heizzentrale im Schulzentrum Stutensee versorgt das Schulzentrum und die beiden Sporthallen mit Wärmeenergie. Infolge der bereits durchgeführten energetischen Ertüchtigung des Schulzentrums, vor allem durch die Dämmung des Flachdaches, sind die vorhandenen Wärmeerzeuger in der Lage, sowohl alle angeschlossenen Bestandsgebäude als auch zusätzlich den Neubau des Stutensee-Bades mit Wärmeenergie zu versorgen. Um die energetische Versorgungssicherheit zukunftsorientiert sicherzustellen wird aktuell die Hydraulik überarbeitet. Derzeit laufen die Umbauarbeiten an der Verrohrung der Wärmeerzeuger. „Mit dieser Maßnahme bauen wir ein komplett neues Wärmeverteilsystem“, erklärt Bürgermeisterin Sylvia Tröger.“ Gerade auch die damit verbundene gesicherte und leistungsfähige Bereitstellung von Wärmeenergie für das neue Stutensee-Bad ist ein echter Mehrwert des neuen Systems.“

Vergangene Woche wurden die Abbrucharbeiten am Schornstein abgeschlossen, der 20 Meter hohe Stahlbetonschornstein ist verschwunden. Er wird durch einen freistehenden Stahlschornstein in den kommenden Wochen ersetzt. Dieser wird dann lediglich noch rund 6,50 Meter hoch sein.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Heizanlage Schulzentrum Stutensee: Stadt Stutensee
Werbung