meinstutensee.de


Spöcker Hallenbad bleibt länger offen

Hallenbad Spöck

Bild: Marius Biebsch

Von Martin Strohal | 18.12.2017 22:00 | 3 Kommentare

Das Spöcker Hallenbad soll ein weiteres Schuljahr geöffnet bleiben, um Erfahrungen im Zusammenspiel mit dem neuen Blankenlocher Hallenbad zu sammeln. Das berichtete Bürgermeister Edgar Geißler in der heutigen Gemeinderatssitzung.

In der Vergangenheit gab es Unsicherheit darüber, ob das Spöcker Bad weiter betrieben werden kann (wir berichteten). Die Verwaltung hatte vorgehabt, bis Ende des Jahres ein Nutzungskonzept für das neue Bad zu erstellen.

Bildquellen

  • Hallenbad Spöck: Marius Biebsch

Kommentare

Auf jeden Fall eine erfreuliche Nachricht. Aber irgendwie wiederspricht sich das Vorhaben das Bad zu schließen und die “Erprobung des Zusammenspiels” oder verstehe ich da etwas falsch?

Darius

“Die Verwaltung hatte vorgehabt, bis Ende des Jahres ein Nutzungskonzept für das neue Bad zu erstellen.” Gibt es das Nutzungskonzept nun? Gibt es wenigstens eine Übersicht, von wieviel Personen das Bad während der Öffnungszeiten genutzt wurde und wird. Es solle gute Gründe geben, wenn man einerseits Bedarfs- und Merklisten von wichtigen Themen aufstellen muss, weil kein Geld in der Kasse ist und andererseits zwei Hallenbäder am Leben gehalten werden. Ein paar Zahl Kosten-Nutzen wären da hilfreich.

Toll.Ein erster Schritt in die richtige Richtung!!!

Aber wie kann man beschließen, dass das Bad ein Jahr länger geöffnet bleiben soll, wenn es keinen offiziellen Beschluss über die Schließung gibt!?

Egal… Auf jeden Fall freuen wir uns, dass das Bad offen bleibt und das hoffentlich noch SEHR LANGE


X