Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

St. Marina Krankenhaus in Varna

Der Verein Schaukelpferd e.V. wurde vor vier Jahren in Blankenloch gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder in Not zu unterstützen. Aktuell liegt der Schwerpunkt auf der bulgarischen Stadt Varna, in der der Verein inzwischen 18 Patenkinder und ihre Familien unterstützt. “Es ist sehr berührend zu sehen wie die Kinder und die Familien versuchen, ihren oft sehr harten und anstrengenden Alltag zu bewältigen, in dem sie so vieles, was für uns ganz selbstverständlich ist, entbehren müssen”, schreibt Vorstand Frank Ramstötter in seinem Jahresrückblick.

Besondere Aufmerksamkeit erhielt die 18-jährige Stela, die Ende 2016 ihre Mutter aufgrund einer Kresberkrankung und kurz darauf ihren Stiefvater bei einem Unfall verlor. Im Sommer konnten die Ehrenamtlichen aus Stutensee das Mädchen in ihrer Heimat besuchen. Sie lebt inzwischen bei ihrem Bruder und holt ihren Schulabschluss nach.

Ein besonderes Anliegen ist dem Verein auch die medizinische Hilfe, die bei uns in Deutschland selbstverständlich ist, in Bulgarien häufig jedoch am Geld scheitert. So konnte die Behandlung sowie der Kauf von Brillen für zwei Kinder ermöglicht werden. Zwei 14-Jährige und ihre Familien sind auf Unterstützung angewiesen, da sie sonst obdachlos werden würden.

Diese und einige weitere Schicksale beschäftigen die vierzehn Ehrenamtlichen des Schaukelpferd-Vereins. Dafür wird jederzeit Unterstützung gesucht. Informationen sind auf der Website des Vereins zu finden.

Bildquellen

  • St. Marina Krankenhaus Varna: Schaukelpferd e.V.
  • Bulgarische Stadt Varna: Schaukelpferd e.V.
Werbung