Von meinstutensee.de-Reporter Thomas Riedel

Zu erhöhter Vorsicht werden Hundehalter schon des Längeren aufgefordert. Hundeköder oder Fallen am Feldrand, so gibt es für den geliebten Vierbeiner einige Gefahren. Auf eine weitere Gefahr weist uns aktuell meinstutensee.de-Lerserin Natascha hin. In einem Schreiben an die Redaktion warnt sie vor Glasscherben unter dem Laub im Lachwald.

Beim Spazierengehen habe sie drapierte Glasscherben unter Blättern entdeckt. Meist seien die Glas-Fallen neben Hundehaufen gelegen. Laut meinstutensee.de-Leserin Natascha habe sie zwei davon entfernen können. Da die Flasche nicht komplett war, wandte sie sich an unsere Redaktion mit der Bitte, andere Bürgerinnen und Bürger zu warnen.

So stellen Glasscherben unter verdeckendem Laub nicht nur für Hunde eine Gefahr dar, sondern auch für spielende Kinder. Sollten Sie entsprechende Beobachtungen machen, informieren Sie bitte die Polizei!

Bildquellen

  • Glasscherben unter dem Laub: Leserfoto Natascha
Werbung