Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Am Freitag Abend fand die 31. Große Prunksitzung des Karnevalsclubs “Die Piraten” Stutensee in der Blankenlocher Festhalle statt. Vor vollem Saal zeigte der Verein, was ihn ausmacht. “Unser großer Schatz ist unsere Jugend”, stellte Präsident Peter Rensch fest. Deutlich wurde das an den diversen Garde- und Showtänzen der Vereinsmitglieder aller Altersgruppen – von den Seesternchen bis zu den Seeperlen. Dazu kamen noch zwei Tanzmariechen, die eindrucksvoll ihr Können unter Beweis stellten.

Auch das professionelle Bühnenbild wurde dem Abend unter dem Motto “Vodoo, Geister und Magie” gerecht. Neben den vielfältigen Tanzeinlagen gab es diverse Büttenredner, einige bekannt aus den vergangenen Jahren. Vom Urlaub mit den Eltern berichtete ein Teenie-Mädchen, später gab es nicht minder lustige politische Anspielungen mit Klavierbegleitung bis hin zu der unvergleichlichen Helga Kowohl, die als Hildegard nach wie vor auf Männersuche – auch im Publikum – war.

Auszeichnungen gab es auch noch: An Hubert Müller vom Bund Deutscher Karneval für sein langjähriges Engagement. Und Andrea Reeb erhielt den Rotberzelorden für das Missgeschick des Jahres, weil sie nicht nur den Schlüssel zum Übungsraum in den Briefkasten geworfen hatte, sondern gleich den gesamten Schlüsselbund mit Auto- und Haustürschlüssel.

Am Sonntag, den 4. Februar, findet ab 15.33 Uhr die zweite Aufführung der Prunksitzung statt.

Bildquellen

  • 31. Große Prunksitzung Piraten 2018: Martin Strohal
Werbung