meinstutensee.de


Broadway in Blankenloch

Bild: Martin Strohal

Von Martin Strohal | 22.04.2018 21:24 | Keine Kommentare

Sein 120-jähriges Jubiläum feierte der Gesangverein Sängerbund Blankenloch mit einem Musical Wochenende. Chorleiter Frank Bollheimer hat “Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat” in einer deutschen Fassung für seinen Chor “Sing & Joy” bearbeitet. “Der Chor soll im Mittelpunkt stehen”, erläuterte Bollheimer. Seine Frau Nadine Koch-Bollheimer hat als ausgebildete Tänzerin, Sängerin und Choreografin den Darstellerischen Teil der Aufführung und die Regie übernommen. Das Ergebnis von gut zwei Jahren Proben konnte sich sehen lassen. Farbenfrohe Kostüme, in ägyptisches Bühnenbild, passende Beleuchtung, Musik live von einer Combo aus Piano, E-Bass und Schlagzeug, und ein bestens vorbereiteter Chor brachte die komplett gefüllte Festhalle in Blankenloch am Samstag und Sonntag zum Jubeln.

Das Musical mit der Musik von Andrew Lloyd Webber und dem Text von Tim Rice erzählt die biblische Geschichte von Joseph, dem Sohn Jakobs, und seinen Brüdern, die ihn als Sklave nach Ägypten verkauften. Dort beweist er sich als Traumdeuter und rettet Ägypten vor einer Hungersnot, weshalb der Pharao ihn zu seinem Berater macht. Eines Tages werden seine Brüder vorstellig und bitten um Nahrung. Joseph hat Mitleid mit ihnen und verzeiht ihnen schließlich.

Das Musical hatte seine Uraufführung im Jahr 1968 in London und 1982 am Broadway und erzählt die Geschichte witzig und augenzwinkernd. Es enthält verschiedene Musikstile und Hommage an mehrere bekannte Musiker. So sieht der Pharao Elvis Presley nicht nur sehr ähnlich, sondern singt auch in dessen Musikstil, was für einige Lacher im Publikum sorgte. Bollheimer lobte die Schöpfer des Musicals für diese witzigen Nummern. So habe es auch ihm und den Mitwirkenden großen Spaß gemacht.

“Ich bin ganz überwältigt”, stellte Sylvia Duttlinger, Stadtteilausschussvorsitzende von Blankenloch und Büchig, nach der Vorstellung fest und war damit nicht allein. Vielfach wurde der professionelle Auftritt gelobt, Standing Ovations und eine umfangreiche Zugabe waren die Folge.

Bildquellen

  • Musical “Joseph und sein buntes Traumkleid”: Martin Strohal
  • Musical “Joseph und sein buntes Traumkleid”: Martin Strohal

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X