meinstutensee.de


Wegweiser für neu Zugewanderte erscheint erstmals in Stutensee

Bild: Stadtverwaltung Stutensee

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 29.04.2018 14:31 | Keine Kommentare

Wie die Stadtverwaltung Stutenseee mitteilt, erscheint erstmals ein Wegweiser für neu Zugewandterte in Stutensee. „Herzlich willkommen in Stutensee“- so lauten auch die ersten Worte des Oberbürgermeisters Klaus Demal im Grußwort zum neu erschienenen Infohandbuch für neu zugewanderte Stutenseer. In Kapiteln von „Ankommen“ über „Arbeit“, „Sprache und Integration“,  „Mensch und Familie“ zu „Freizeit“ und „Soziales“ finden Migrantinnen und Migranten wichtige Informationen.

Zum einen sind es Infos allgemeinerer Art wie über die Mülltrennung, die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse oder das Prozedere des Antrags auf Umtausch des ausländischen Führerscheins. Zum anderen finden sich aber auch viele relevante Ansprechpartner rund um Themen wie zum Beispiel soziale finanzielle Hilfen oder Betreuungsangebote für Kinder. Das Infohandbuch ist in einer gedruckten Version im Rathaus Stutensee und allen BürgerBüros erhältlich. Ein weiteres Plus zeigt sich in der digitalen Version, bei der sämtliche Mailadressen und Webseiten verlinkt sind. Sie finden diese Fassung ab sofort auf der Homepage der Stadt Stutensee unter dieser Verlinkung: https://www.stutensee.de/rathaus-buergerdienste/buergerdienste/integration-fluechtlinge/ .

In Stutensee leben rund 25.000 Einwohner aus über 100 Nationen zusammen. Rund ein Viertel der Einwohner verfügt über einen Migrationshintergrund. Deshalb hat die Integrationsbeauftragte der Stadt im Jahr 2015 in zwei Konferenzen zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern, mit vielen Bildungsinstitutionen, Vereinen und Akteuren der Migrationsarbeit an einem Integrationskonzept mitgewirkt. Die Erstellung dieses Infohandbuches erfüllt eine mit diesem Konzept verabschiedete Maßnahme.  Der Wegweiser für neu Zugewanderte wird in regelmäßigen Abständen auf Aktualität überarbeitet werden. Sie Stadtverwaltung wünscht sich, dass viele Bürgerinnen und Bürger ihn nutzen um sich aktiv in der Stadtgesellschaft zu bewegen und letztendlich ein Teil von ihr zu werden und mitzugestalten.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Broschüre für Zugewanderte: Stadtverwaltung Stutensee

Kommentare

Kommentare sind geschlossen