Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Die Karlsruher Stadträtin und frühere Landtagsabgeordnete der CDU Bettina Meier-Augenstein kandidiert für den Posten der Oberbürgermeisterin in Stutensee.

Die 41-Jährige hat am Mittwoch ihre Bewerbungsunterlagen eingereicht. Ihr Slogan für den Wahlkampf lautet: „Kompetent. Mit Herz. Mit Visionen.“ Auch wenn sie derzeit mit CDU-Parteibuch Politik macht, müsse das nicht so bleiben. „Ich trete bewusst als unabhängige Kandidatin an, die das Amt unabhängig, objektiv und neutral ausüben will. Sachpolitik hat für mich absoluten Vorrang. Deshalb werde ich im Fall meiner Wahl auch alle Parteiämter abgeben.“

Zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn war Meier-Augenstein als studierte Finanzfachwirtin (IHK) im Finanzbereich tätig, aktuell ist sie Leiterin des Projektmanagements mit Personalverantwortung. 2014 rückte sie in den baden-württembergischen Landtag nach. Ihr Wahlkreis fiel im Jahr 2016 jedoch an die Grünen. Seit 20 Jahren ist sie Mitglied des Gemeinderats in Karlsruhe.

„Ich stehe für einen neuen Stil der Zusammenarbeit, für Bürgernähe und neue Formen der Bürgerbeteiligung – sowohl in der Meinungsfindung als auch in den Entscheidungsprozessen“, betont Meier-Augenstein.

Die Wahl des Oberbürgermeisters in Stutensee findet am 8. Juli statt, nachdem der bisherige Amtsinhaber, Klaus Demal, sein Amt nach 27 Jahren zum 10. Mai niedergelegt hat. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 11. Juni. Anschließend soll es vier öffentliche Kandidatenvorstellungen geben.

meinstutensee.de wird berichten und alle Kandidaten nach Ablauf der Berwerbungfrist ausführlich vorstellen.

Bildquellen

  • Bettina Meier-Augenstein: Bettina Meier-Augenstein
Werbung