meinstutensee.de


Märchenhaftes Sommerfest

Bild: Martin Strohal

Von Sabrina Strohal | 19.06.2018 22:22 | Keine Kommentare

Alle vier Jahre feiern die Friedrich-Magnus-Schule und die Städtische Kita Sonnenschein in Friedrichstal ein gemeinsames Sommerfest. Vergangenen Samstag war es nach monatelanger Vorbereitungszeit wieder so weit. Dieses Mal stand das Fest unter dem Motto “Märchen”.

Spendenübergabe

Um 11 Uhr wurde das Fest in der Schulsporthalle eröffnet. Die Kindergartenkinder beteiligten sich daran, genauso die Schulkinder. Der Schulchor sang und die Flöten AG spielte Lieder, beides unter der Leitung von Konrektor Matthias Fohler. Die Kindergartenkinder waren verkleidet als Frau Holle, Zwerge und Rumpelstilzchen. Sie sangen zu den Märchen passende Lieder. Die drei ersten Klassen führten, da es so viele Kinder waren, in wechselnder Schauspielerbesetzung, das Theaterstück “Die Prinzessin auf der Erbse” auf. Die Zuschauer waren eine Stunde lang in die Welt der Mârchen eingetaucht und konnten viele tolle, teils selbst gebastelte, Kostüme bewundern. Höhepunkt der Eröffnung war sicher das Überreichen eines Schecks über 1000 Euro an den Förderverein der Schule von der BB Bank.

Tombolagewinne

Nach dem Bühnenprogramm gab es in der Schule, im Kindergarten und auf dem Außengelände allerlei Spannendes zu entdecken. Die Schulkinder hatten an den drei Tagen vor dem Märchenfest Projekttage zum Thema gehabt. So gab es in den Klassenzimmern u.a. ein Schattenspiel.

Verschiedenste Ausstellungen zeigten, was man alles aus dem Motto Märchen machen kann. Es gab Frösche aus Filz, Schneewittchen und die sieben Zwerge aus Märchenwolle oder Märchen im Schuhkarton. Der Kindergarten war für alle geöffnet zum Anschauen der Räume. Die Besucher konnten sich informieren, die Kinder malen, basteln und sich fotografieren lassen. Bei der Hüpfburg und dem Kinderschminken herrschte durchgehend großer Ansturm.

In der Aula konnten die Kinder Armbänder aus Bast flechten. Der Erlös dafür kommt einer achtköpfigen albanischen Familie zu Gute, die Deutschland nach vier Jahren demnächst wieder verlassen muss.

Irish Dance

Ein paar Friedrichstaler Vereine ergänzten das Programm mit ein einigen Aktionen. Bei der Feuerwehr konnte man Löschen üben und ins Feuerwehrauto steigen. Zughunde des Hundevereins zogen die Kinder eine Runde über die Tartanbahn. Die Pfadfinder hatten Stockbrot im Zelt vorbereitet und die Irish Dancer vom Turnverein tanzten in der Aula vor.

Der Förderverein der Schule hatte eine beeindruckende Tombola organisiert mit über 1000 Losen, Nieten gab es keine.

Die Eltern der Schulkinder grillten Würstchen und Steaks, Pommes gab es auch. Die Eltern der Kindergartenkinder verkauften in der neuen Mensa der Schule um die 90 Torten, Kuchen und Muffins. Beim Backen hatten die Eltern beider Seiten fleißig unterstützt.

Das nächste Schul- und Kindergartenfest findet in vier Jahren statt, so dass jedes Schulkind einmal in seiner Grundschulzeit daran teilnehmen kann.

Bildquellen

  • Schulfest Friedrichstal 2018: Martin Strohal
  • Schulfest Friedrichstal: Daniela Höpfinger
  • Schulfest Friedrichstal: Martin Strohal
  • Schulfest Friedrichstal: Martin Strohal

Kommentare

Kommentare sind geschlossen