meinstutensee.de


Ermittlungen im Lachwald: Mehrere Brände in den letzten Tagen

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Bild: Thomas Riedel

Von Thomas Riedel | 02.07.2018 21:08 | 3 Kommentare

Das erste Feuer wurde am 28. Juni entdeckt. Es brannte gegen Mittag eine vier bis sechs Quadratmeter große Fläche im Lachwald bei Büchig. Einen Tag später loderte an einer anderer Stelle im Lachwald ein Feuer mit einer Fläche von 10 bis 15 Quadratmetern. Der Höhepunkt der mysteriösen Brandserie war dann am Sonntagnachmittag. Bei heißen Temperaturen und böigem Wind brannte eine Fläche von 130 Quadratmeter.

Dank dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr Stutensee hat sich das Feuer nicht auf die trockenen Bäume und den Boden im Wald ausgebreitet. Die Feuerwehr Stutensee war am Sonntagnachmittag mit mehreren Fahrzeugen und 18 Mann zur Brandstelle geeilt. Nach der Brandbekämpfung musste zudem ein in Brand geratener Baumstamm gelöscht und anschließend gekühlt werden. Aufgrund der Vielzahl an Bränden im Lachwald ermittelt nun die Polizei wegen des Verdachts auf Brandstiftung und bittet die Bevölkerung um Aufmerksamkeit beim Waldspaziergang. Wer Hinweise geben kann, diese nimmt das Polizeirevier Waldstadt unter der Nummer 0721/967 180 entgegen.

Bildquellen

  • Brandserie Lachwald: Thomas Riedel

Kommentare

Was für Bekloppte es gibt. Wenn der Wald so nicht gefällt werden kann, dann fackeln wir ihn halt ab oder wie?!?… Das gibt es doch gar nicht, was ist los mit den Menschen.

meinstutensee.de

Bitte keine Spekulationen! Es ist völlig unklar, ob das etwas mit dem Bürgerentscheid zu tun hat.

Am Mittwoch Nachmittag ist ein Jugendlicher beim Zündeln im Lachwald erwischt und verfolgt worden. Leider konnte er entkommen. Die Polizei wurde eingeschaltet. Es gibt ein Täterprofil. Verstehe nicht, wieso das nicht öffentlich gemacht wird.


X