Von meinstutensee.de-Reporter Lena Dietrich

Nach 45 Jahren war es jetzt soweit: Dem alten Stutenseer Hallenbad wurde am 19.08.2018 unter herzlichem Applaus ein symbolischer Stöpsel gezogen und damit der Badebetrieb beendet. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge und vielen schönen Erinnerungen waren viele Bürger und Bürgerinnen dabei. Neben Sekt, Kaltgetränken und Brezeln stand ein Glücksrad bereit. In sommerlichem Ambiente auf der jetzt ehemaligen Liegewiese hatten Ehrengäste das Wort.

Erste Bürgermeisterin Sylvia Tröger bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit dem Schwimmbad-Team, erwähnte aber auch, dass sie viel mehr mit dem neuen Bad als mit dem alten verbinde. “Das neue Bad ist mein Baby”, so Tröger. Als nächstes sprach Pfarrer Lothar Eisele aus Friedrichstal über das, was er im Bad alles erlebte und dass selbst seine Kinder darin noch Spaß hatten. Bürgermeister Edgar Geißler erinnerte an die Arbeit älterer, teilweise inzwischen verstorbener Bademeister und weiterer wichtiger Personen.

Nach all den herzlichen Worten des Abschieds fühlte man deutlich die Vorfreude aller auf das neue Stutensee-Bad, welches am 13. September feierlich eingeweiht werden und am 14. in Betrieb gehen wird.

Bildquellen

  • Stöpsel-Ziehen Stutenseebad: Lena Dietrich