Von meinstutensee.de-Reporter Thomas Riedel

Zu einem Flächenbrand kam es am heutigen Samstagnachmittag gegen 16:15 Uhr an der L558 bei Spöck. Aufgrund des starken Windes breitete sich das Feuer schnell auf die in der nähe liegenden Pferdekoppeln aus. Weidezäune wurden ein Raub der Flammen. Die Rund zehn Pferde konnten alle rechtzeitig von den Besitzern in Sicherheit gebracht werden. Die Feuerwehr Stutensee war mit allen Abteilungen im Einsatz, so Thomas Mack, Einsatzleiter der Feuerwehr im Gespräch mit meinstutensee.de. Zur Unterstützung der Löschmannschaften war aus Bruchsal zusätzlich ein Tanklöschfahrzeug im Einsatz.

Laut Mack wurde eine Fläche von etwa 10.000 bis 15.000 Quadratmeter Opfer der Flammen. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die frühen Abendstunden an.

Bildquellen

  • Flächenbrand Pferdekoppeln Spöck: Thomas Riedel
Werbung