meinstutensee.de


Becker ersetzt Demal beim Zweckverband Wasserversorgung

Klaus Demal, Petra Becker, Andreas Glaser (stv. Verbandsvorsitzender und Bürgermeister der Stadt Bruchsal)

Bild: Stadt Stutensee

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 24.10.2018 15:07 | Keine Kommentare

Im Rahmen der letzten öffentlichen Verbandssitzung Mitte Oktober wurde Oberbürgermeisterin Petra Becker einstimmig zur Vorsitzenden des Zweckverbands Wasserversorgung Mittelhardt gewählt. Gleichzeitig wurde Oberbürgermeister a.D. und Ehrenbürger Klaus Demal aus dem Zweckverband feierlich verabschiedet. Demal hatte dieses Amt in seiner Funktion als Oberbürgermeister der Stadt Stutensee nahezu 27 Jahre lang bekleidet. Klaus Demal habe dabei dieser wichtigen Aufgabe die Bedeutung zugemessen, welcher ihr gebührt, erklärte der stellvertretende Verbandsvorsitzende und Bürgermeister der Stadt Bruchsal, Andreas Glaser. „Ungehinderter und bezahlbarer Zugang zu Trinkwasser als Lebensmittel ist eine überaus verantwortungsvolle Aufgabe –  daran gemessen wurde in den vergangenen 27 Jahren das Leitungsnetz von 77 auf insgesamt rund 137 Kilometer bedarfsgerecht ausgebaut und so eine konstante Versorgungssicherheit in der Region gewährleistet“, so Glaser.

Bemerkenswert sei vor dem Hintergrund dieser enormen Entwicklung auch, dass dabei die Gebühren im Vergleich sich stets auf einem niedrigen Niveau für die Verbraucher entwickelt haben. So sei beispielsweise die Gebühr für Trinkwasser von 61 Cent pro Kubikmeter im Jahr 1994 auf gerade einmal 91 Cent pro Kubikmeter im Jahr 2018 gestiegen. Gebühren, die niemanden belasten als Maxime, sei stets ein Merkmal des von Klaus Demal in den vergangenen 27 Jahren erfolgreichen Verbandsmanagements zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger gewesen, konstatierte Glaser. Demal sprach im Rahmen der öffentlichen Sitzung allen haupt- und ehrenamtlich Engagierten in den Gremien seinen Dank für die sehr gute Zusammenarbeit aus, durch die die zahlreichen guten Ergebnisse bis heute erreicht werden konnten. Die gemeinsam entwickelte Infrastruktur garantiere auch weiterhin eine gute Versorgung und hohe Wasserqualität in der Region, so Demal.

Oberbürgermeisterin Petra Becker bedankte sich für das geschenkte Vertrauen und betonte, die gute Zusammenarbeit nahtlos fortzuführen. Ihrem Vorgänger wünschte sie alles Gute und bedankte sich für den langjährigen Einsatz.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Zweckverband Wasserversorgung Verbandsvorsitz: Stadt Stutensee

Kommentare

Kommentare sind geschlossen