Pressemitteilung von Evang. Kirchengemeinde Blankenloch

Die evangelische Kirche in Blankenloch hat eine neue Ausstellung organisiert. Vom 13. bis zum 27. Oktober 2018 wird der Exodus-Zyklus von Marc Chagall gezeigt. “Mit den Originallitographien und komplett”, wie Pfarrer Jörg Seiter betont. Die großformatigen Gemälde des Zyklus’ reichen von der Geburt Mose bis zur Befreiung der Israeliten aus Ägypten und ihrer anschließenden Wanderung durch die Wüste.

Der 1966 in einer kleinen Auflage (285 Exemplare) erschiene Zyklus werde nur selten komplett gezeigt. “In bewährter Zusammenarbeit mit der Galerie Traudisch-Schröter zeigen wir in unserer Michaelisgemeinde den kompletten Zyklus – ein Hochgenuss und Muss nicht nur für Chagall-Liebhaber”, so Seiter.

Die Ausstellung beginnt mit einer Vernissage am 13. Oktober um 17 Uhr und endet mit einer Finissage am 27. Oktober um 19.30 Uhr. Die Bilder sind in der Kirche täglich zwischen 16 und 19 Uhr zu betrachten. Rings um die Ausstellung ist ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm entwickelt worden. So stehen nahezu täglich Führungen auf dem Programm. Dazu kommt ein Konzert am 21. Oktober und ein Themenabend zum Thema Flucht mit dem Beauftragten des Kirchenbezirks für diese Fragen, Martin Klein. Ebenso fast täglich findet abends eine Bildbetrachtung. Dafür konnten verschiedene Persönlichkeiten gewonnen werden, wie beispielsweise Landesbischof Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh und Prälat Prof. Dr. Traugot Schächtele. Umrahmt werden die Bildbetrachtungen von diversen musikalischen Darbietungen.

Quelle: Evang. Kirchengemeinde Blankenloch

Bildquellen

  • Chagall-Ausstellung Flyer: Ev. Kirchengemeinde Blankenloch
  • Chagall-Ausstellung Flyer: Ev. Kirchengemeinde Blankenloch
Werbung