Pressemitteilung von TSG Blankenloch

Zum zweiten Mal nach 2014 holten die Indiaca-Junioren der TSG Blankenloch den Worldcup-Titel nach Stutensee.

Beim 6. Junior-Worldcup im August in der westfälischen Kleinstadt Dülmen nahmen insgesamt fünf Nationen mit 30 Mannschaften teil, 14 davon kamen aus Deutschland. Bei hart umkämpften Matches auf Augenhöhe verlief der Start zwar nicht wie erhofft, doch der unbändige Siegeswille der TSG-Jungs verhalf zum Einzug ins Halbfinale.

Nach einer hochklassigen und dramatischen Partie gegen Bettendorf/Luxemburg zog das Team ins Endspiel ein. Im „Badischen Worldcup-Finale“ gegen Indiaca Malterdingen musste wie schon gegen das Luxemburger Team ein Entscheidungssatz herhalten, um den Mannschafts-Weltmeister zu küren.

Beim lautstarken Spektakel in der Halle gab letztlich die enorme Nervenstärke der Blankenlocher den Ausschlag. Nach einem 25:21 lagen sich alle jubelnd in den Armen und durften die begehrte Trophäe in Empfang nehmen.

Quelle: TSG Blankenloch

Bildquellen

  • TSG Indiaca WorldCup 2018: S. Radtke/TSG Blankenloch
Werbung