Kommandoübergabe bei Stafforter Patenkompanie

Bild: Stadt Stutensee

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 24.10.2018 15:18 | Keine Kommentare

Vergangene Woche wurde die Führung der Stafforter Patenkompanie, der Vierten des ABC-Abwehrbataillon 750 „Baden“, auf dem Rathausvorplatz im Stadtteil Staffort von Major Sebastian Studier an Hauptmann Thomas Kuckert übergeben, wie die Stadtverwaltung mitteilt.

Dieser würdige Rahmen sowie die Anwesenheit zahlreicher Gäste seien nicht nur Ausdruck enger Verbundenheit mit der Bundeswehr, sondern auch ein sichtbares Zeichen dafür, dass die Soldaten in der Gesellschaft ihren Platz haben und durch diese getragen werden, erklärte der Kommandeur des ABC-Abwehrbataillons 750 „Baden“, Oberstleutnant Maik Erb. „Die Führungsverantwortung für die leichte ABC-Abwehrkompanie ist etwas Besonderes: Der Auftrag der vierten Kompanie ist die Unterstützung von militärischen Evakuierungsoperationen bei Spezialoperationen der Spezialkräfte der Deutschen Bundeswehr“, würdigte Erb das Engagement von Major Studier, der die Geschicke der vierten Kompanie seit 2016 leitete. Dies erfordere neben den besonderen militärischen Fähigkeiten zudem auch fachspezifische Fähigkeiten sowie besonderes Einsatzmaterial, konstatierte der Kommandeur des ABC-Abwehrbataillons. „Die ABC-Abwehrkräfte der Bundeswehr haben eine Fähigkeitslücke beim Einsatz luftbeweglicher Kräfte geschlossen und eine führende Rolle in der Welt eingenommen“, so Erb. Im Anschluss an sein Grußwort vollzog Oberstleutnant Maik Erb den Führungswechsel der vierten Kompanie und übergab das Kommando an Hauptmann Thomas Kuckert, dem er für seine neue Aufgabe viel Erfolg und „Soldatenglück“ wünschte.

Stafforts Ortsvorsteher Ludwig-Wilhelm Heidt hob besonders die Verdienste für die gemeinsame Patenschaft, für welche sich Major Sebastian Studier in den vergangenen beiden Jahren als Chef der vierten Kompanie in besonderem Maße engagiert habe, hervor. „Staffort und seine Bürgerinnen und Bürger bekennen sich zu den deutschen Streitkräften und stehen in allen Belangen für die Patenkinder ein“, erklärte der Ortsvorsteher. „Damit bekennen sich in Freiheit, Sicherheit und in Frieden lebende Bürger zu ihrer demokratischen Armee, die sich für diese maßgeblich mit verantwortlich zeichnet.“ Die Bundeswehr sei integraler Bestandteil unserer Gesellschaft, dafür setze man auch im Rahmen der Patenschaft ein wichtiges Zeichen, so Heidt. Gleichzeitig betonte der Ortsvorsteher, die gute Zusammenarbeit mit dem neuen Kompaniechef Thomas Kuckert nahtlos fortzusetzen, und wünschte diesem für seine neue Aufgabe gutes Gelingen.

Die Bedeutung der Patenschaft würdigte auch Oberbürgermeisterin Petra Becker, welche dem feierlichen Führungswechsel beiwohnte. Die Bundeswehr leiste als Garant für Frieden und Sicherheit einen unverzichtbaren Dienst für die Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik. Diese Verankerung der Bundeswehr in der Mitte unserer Gesellschaft sei als Ausdruck der Legitimation und der Wertschätzung, welche unseren Soldatinnen und Soldaten entgegengebracht werde, von großer Bedeutung, so Becker. „Die Partnerschaft gibt uns die Chance, vor diesem Hintergrund ein Zeichen im Geiste der Verbundenheit zu setzen“, erklärte die Oberbürgermeisterin.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

forum Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X