Pressemitteilung von Polizeipräsidium Karlsruhe

Ein Frontalzusammenstoß, bei dem glücklicherweise lediglich ein Beteiligter nur leicht verletzt wurde, schlug am Mittwochabend in Stutensee mit einem Gesamtunfallschaden von über 100.000 Euro zu Buche. Eine 23-jährige Audi-Fahrerin fuhr gegen 18.50 Uhr auf der Büchenauer Straße und kollidierte Höhe Hausnummer 40 frontal mit einem entgegenkommenden Porsche eines 49-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde der Q5 zudem auf einen am Straßenrand geparkten Audi-TT geschoben. Die Audifahrerin wurde nicht verletzt, der Mann im Porsche wurde durch die herbeigeeilten Rettungskräfte versorgt und vorsorglich zur ambulanten Behandlung in eine Klinik verbracht. Neben dem Unfallschaden am geparkten Fahrzeug entstand am Audi ein Schaden von 25.000 Euro und am Porsche in Höhe von 75.000 Euro, welche jeweils angeschleppt werden mussten. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Straße für rund zwei Stunden gesperrt, wobei es zu keinen größeren Beeinträchtigungen des Verkehrs kam.

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe

Bildquellen

  • Symbolbild Polizei: Thomas Riedel
Werbung