Pressemitteilung von Polizeipräsidium Karlsruhe

Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, kam es am Donnerstag, den 01.11.2018, gegen 19:00 Uhr, in Blankenloch zu einer Straftat gegenüber einer im elektrobetriebenen Rollstuhl sitzenden Dame. Auf dem Heimweg wurde die Geschädigte von drei jungen Erwachsenen aufgehalten und aufgefordert ihr Bargeld heraus zu geben. Drei junge Männer versperrten ihr im Bereich des Niebelungenrings in Blankenloch den Weg und forderten die 76-jährige Geschädigte auf ihre Barschaft auszuhändigen, worauf die couragierte Dame lauthals um Hilfe rief. Die Hilferufe trieben die drei Täter in die Flucht. Die als circa 20-jährig mit schlanker Statur beschriebenen Täter, waren männlich und dunkel gekleidet. Über die Größe kann nur gesagt werden, dass einer größer war, als seine beiden Begleiter. Einer der kleineren trug einen dünnen Schnurrbart. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Identifizierung der Täter. Zeugen, die im Zusammenhang mit den lauten Hilferufen Personen gesehen haben, auf die die obige Personenbeschreibung zutrifft, mögen sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter 0721 666-5555 melden.

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe

Bildquellen

  • Symbolbild Polizei: Thomas Riedel